niederlande-radweg
und

Ihre Radreisen mit Natours in den Niederlanden

Die Niederlande sind ein Paradies für Radtouren. Doch was macht Radreisen und Radwanderungen in unserem Nachbarland so attraktiv? Die Niederlande sind auf Fahrradverkehr ausgerichtet, wie kein zweites Land in Europa. 32.000 Kilometer sichere Radwege führen durch das flache Land, das Van Gogh und Rembrandt zu ihren Meisterwerken inspirierte. Spezielle Ampelschaltungen in den Städten geben dem Fahrradfahrer Vorrang vor dem Autoverkehr. Dadurch nutzen in Holland nicht nur Urlauber auf Radreisen das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel, sondern auch große Teile der Bevölkerung.

Radtouren in den Niederlanden - Akzeptanz, Sicherheit und Infrastruktur

Fahrräder gehören in den Niederlanden zum gewohnten Stadt- und Verkehrsbild. Autofahrer sind an den Anblick gewöhnt und nehmen entsprechend Rücksicht auf Radfahrer. So stieg Holland zu einem der 5 verkehrssichersten Länder der Welt auf. Beigetragen zu der exzellenten Verkehrssicherheit haben auch die eigenen Verkehrsstreifen und das gesonderte Radwegenetz. Urlauber finden in Holland ideale Bedingungen für Radtouren.
Beim Radtourismus lehnen sich die Holländer weit aus dem Fenster. Für Fahrradurlaub und Tagesausflüge mit dem Rad existieren zwei exzellente Fahrradrouten-Netzwerke: Die LF-Routen (Landesweite Fahrradrouten) wurden speziell für Radtouren und Radurlaube eingerichtet und markieren auf 4.500 Kilometern ausgewählte Touren quer durch das Land. Das Knotenpunkt-Netzwerk hingegen ist für Tagestouren gedacht und führt von PKWs und LKWs ungestört zu den schönsten Orten des Landes. Traumhafte Bedingungen erwarten die Urlauber auf Niederlande-Radreisen!
Die Beschilderung entlang dieser Netzwerke ist hervorragend. Mit Wegweisern entlang der Routen und Übersichtskarten an jedem Knotenpunkt verlieren Sie im Radurlaub in den Niederlanden niemals die Orientierung. Alle 7.600 Knotenpunkte sind nummeriert, so dass sich Radfahrer nur die Nummern merken müssen, die sie auf ihrer Radtour abfahren wollen. Bei den Radreisen lassen sich Stationen des LF-Netzwerkes und der Knotenpunkte leicht miteinander kombinieren, zum Beispiel für Abstecher zu interessanten Sehenswürdigkeiten oder zum Wechsel von einer LF-Route zur nächsten. Viele attraktive Übernachtungsmöglichkeiten laden entlang dieser landesweiten Fahrradrouten zum Verweilen ein.

Highlights auf Radreisen in den Niederlanden

Radurlaub in den Niederlanden ist ein interessantes und sportliches Erlebnis, das selbst ungeübten Radfahrern Freude bereitet. Flache Landschaft, mildes Klima und eine exzellent ausgebaute Fahrrad-Infrastruktur sind beste Voraussetzungen für Radtouren und Radwanderungen in den Niederlanden mit der ganzen Familie. Hier macht umweltbewusster Urlaub Spaß und ist obendrein noch gut für die Gesundheit.
Zu sehen gibt es auf den Radwanderungen reichlich. Im Land der kilometerlangen Grachten, farbenfrohen Tulpenfelder und der überall gegenwärtigen Windmühlen haben Natur und Architekten ihrer künstlerischen Ader freien Lauf gelassen. Von den Wundern des Wattenmeers im Norden, bis zu den eindrucksvollen Schlössern im Süden bietet jeder Kilometer entlang der Fahrradrouten neue und einzigartige Ansichten.
Unsere Niederlande-Radtouren nutzen die besondere Infrastruktur des Landes, dessen Landschaft geprägt ist von Flüssen und Radwegen. Insel-Hopping zu den Wattenmeerinseln ist genauso möglich, wie mit Rad und Schiff die Käsestädte Alkmaar und Edam im Süden des Landes zu erkunden. Dabei führen die Routen unserer Radreisen entlang vieler Sehenswürdigkeiten, wie dem Freilichtmuseum Zaanse Schans, dem Naturpark Hoge Veluwe oder dem Kröller-Müller Museum mit den Vincent van Gogh Bildern. Ein Fahrradurlaub vereint Sport, Kultur und Erholung.