und
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau

Island Wandern, Trekking und Entdecken

Rundreise in Island mit Wanderungen und Trekkingtouren auf der Vulkaninsel

Wandern in Island ist ein besonderes Erlebnis. Entdecken Sie gemeinsam mit uns die schönsten Trekkingtouren und Wanderrouten rund um Island. Auf dieser ausgewogenen Island-Rundreise erleben wir auf den Wanderungen und Touren die bekannten Attraktionen der vielfältigen Vulkaninsel ebenso wie abgelegene, selten besuchte Wanderparadiese. In Süd-Island wandern wir unter anderem an den Gletscherzungen des gewaltigen Plateaugletschers Vatnajökull und entdecken die schwer zugänglichen Laki-Krater. Im Osten nehmen wir uns Zeit, um das abgelegene Víknaslóðir-Gebiet am Borgarfjörður eystri zu erkunden. Im Norden besuchen wir neben der bekannten Mývatn-Region und dem Canyon Jökulsárgljúfur die bergige Halbinsel Tröllaskagi mit ihren mächtigen Basaltplateaus. Und schließlich durchqueren wir das zentrale Hochland und wandern im Kerlingarfjöll-Geothermalgebiet. Während der Wander- und Trekkingreise in Island übernachten wir in familiären Gästehäusern und Landhotels und entdecken die isländische Küche ...

  • Termine, Preise, Leistungen

    Etappentour Gruppenreise

    Im Preis enthalten

    • An- und Abreise - Flug ab/bis Frankfurt/Main inklusive vollständiger CO2-Kompensation (andere Flughäfen auf Anfrage)
    • 12 Übernachtungen in Kategorie B - Doppelzimmer mit Etagendusche/WC in Gästehäusern und Landhotels
    • Frühstück an allen Tagen (inklusive Getränke), Abendessen an allen Tagen außer am ersten und letzten Abend (exklusive Getränke), gemeinsame Zubereitung des Abendessens an 3 Tagen
    • alle nötigen Transfers ab/bis Flughafen Keflavík im Allrad-Minibus (wird von der Reiseleitung gefahren, Abreise mit Nachmittags- und Abendflügen
    • deutschsprachige Reiseleitung

    Extras

    • Rail &Fly: 90,00 €
    • EZ : 800,00 €

    Vor Ort

    • Eintrittsgelder für Museen, Schwimmbäder etc. sowie die Kosten für optionale Ausflüge
    • Restliche Verpflegung, Getränke

    Termine

     
    B-Nr
    Termine Preis
    noch buchbar
    538040
    So.08.07 - So.22.07.18 ab 4.290,00 € buchen
    noch buchbar
    538041
    So.22.07 - So.05.08.18 ab 4.290,00 € buchen
    noch buchbar
    538042
    So.05.08 - So.19.08.18 ab 4.290,00 € buchen

    Teilnehmer/Innen: min. 5, max. 8, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
    Reisebeginn/-Ende:

    Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 2 Wochen vor Reisebeginn fällig.

    Status
      = noch buchbar
      = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
      = nicht mehr buchbar

  • Reisebeschreibung

    Anreise zum Wandern in Island

    Die An-/Abreise von/zu anderen Flughäfen als dem/den angegebenen ist bei diesem Wanderurlaub in Island gegebenenfalls möglich. Die Kostendifferenz wird entsprechend verrechnet. Auf Anfrage teilen wir Ihnen gerne die entsprechenden Möglichkeiten und Konditionen mit. Die Flugdauer nach/von Island ab/bis Mitteleuropa beträgt drei bis vier Stunden. Bitte beachten Sie, dass keine Fluggesellschaft auf dieser Strecke kostenfreie Verpflegung an Bord anbietet. Bei den meisten Fluggesellschaften werden jedoch Softdrinks kostenfrei angeboten. Warmes Essen und/oder Snacks sowie andere Getränke können in der Regel gegen Bezahlung bestellt werden. Auf Anfrage teilen wir Ihnen gerne die Möglichkeiten und Konditionen für ein Upgrade der Flugklasse mit.

    Wohnen im Island-Wanderurlaub

    Alle Unterkünfte in diesem Island-Wanderurlaub sind familiäre Gästehäuser und Landhotels, die uns einen guten Einblick ins isländische Alltags- und Landleben ermöglichen. Während der Rundreise übernachten wir in kleinen, familiären Gästehäusern mit sehr persönlicher Atmosphäre und teils sehr außergewöhnlicher Lage. Alle Unterkünfte dieser Reise sind familiengeführte Gästehäuser und Landhotels mit sehr persönlicher Atmosphäre und teils sehr individueller Lage, die uns einen guten Einblick ins isländische Alltags- und Landleben ermöglichen. Die vorletzte Nacht (Tag 13) verbringen wir im zentralen Hochland. Das Kerlingarfjöll-Resort bietet die einzige Übernachtungsmöglichkeit im zentralen Hochland in Doppelzimmern/Einzelzimmern mit gemachten Betten (ohne eigenen Schlafsack). Da die Versorgungsmöglichkeiten aber auch hier nicht denen außerhalb des Hochlands entsprechen, stellen Sie sich bitte auf etwas einfachere Verhältnisse ein.

    Essen und Trinken

    Die Abend-Verpflegung auf dieser Reise ist den unterschiedlichen Gegebenheiten angepasst. Unsere Gastgeber im ländlichen Bereich kochen gerne und gut. Hier essen wir abends oft in unserer Unterkunft und lernen dabei die traditionelle und moderne isländische Küche kennen. An den beiden Abenden in Süd-Island (Tage 2 und 3) sowie an den drei Abenden in Ost-Island (Tage 6 bis 8) kochen wir gemeinsam unter Anleitung der Reiseleitung in unseren abgelegenen Unterkünften. Dabei verwenden wir einige typisch isländische Produkte und lernen diese näher kennen. Der entsprechende gemeinsame Einkauf ist im Reisepreis enthalten und wird von der Reiseleitung bezahlt. Am zweiten Abend in Südost-Island (Tag 5) genießen wir die frischen Meeresprodukte der Lagunenstadt Höfn in einem Restaurant im Stadtzentrum. In Siglufjörður in Nord-Island (Tage 11 und 12) essen wir in einem oder verschiedenen Restaurants im Ort. Auf der Reykjanes-Halbinsel und in Reykjavík essen wir à la carte in Restaurants mit individueller Auswahl und Bezahlung. Das Frühstück erhalten wir stets von unseren Gastgebern (Ausnahme Abreisetag Reykjavík, hier individuelles Frühstück je nach Abreisezeit). Tagsüber verpflegen Sie sich selbst mit Lunchpaketen und/oder bei Einkehrgelegenheiten. Kalkulieren Sie hierfür etwa 10,- Euro pro Person pro Tag ein. Sie haben etwa jeden zweiten bis dritten Tag Gelegenheit zum Einkaufen.

    Aktivitäten während der Island-Wanderungen

    Die meisten Island-Wanderungen dieser Reise haben Gehzeiten von 3 bis 4 Stunden bei einer Länge von 6 bis 10 Kilometern und einer Höhendifferenz von 200 bis 400 Metern. Einige Wanderungen in Island haben eine Gehzeit bis 6 Stunden, eine Länge bis 15 Kilometern und/oder eine Höhendifferenz bis 600 Metern. Es sind 6- 7 Wanderungen mit Gehzeiten ab 3 Stunden sowie viele weitere mit Gehzeiten bis 3 Stunden geplant. An einigen Tagen finden mehrere kürzere Wandertouren statt. Bitte beachten Sie, dass die meisten Wander- und Trekkingtouren in Island Trittsicherheit auf schmalen Pfaden und in teilweise weglosem Gelände bedingen. Trotz insgesamt mäßiger Höhendifferenzen sind auf einigen Wanderungen steile Passagen zu bewältigen. Länge und Niveau einzelner Touren können je nach Wandergebiet und Tagesablauf dem Gruppenbedarf angepasst werden. Für alle gemeinsamen Herausforderungen dieser Island-Reise sollten Sie die Bereitschaft zum Teamwork mitbringen! Diese Reise ist nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

  • Verlauf der Reise

    Reiseverlauf (15 Tage)

    1. Tag: Ankunft auf der Halbinsel Reykjanes - Runterkommen, Einstimmen und Entspannen
    Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Keflavík empfängt Sie Ihr(e) Reiseleiter(in) in der Ankunftshalle. Je nach Tageszeit haben Sie anschließend Gelegenheit, sich bei einem Spaziergang oder einer kurzen Küstenwanderung auf die neue Umgebung einzustimmen und Ruhe für die kommenden Wochen zu finden. Unser Unterkunftsort Vogar vermittelt einen guten Eindruck vom Alltagsleben in einer kleinen isländischen Hafenstadt. Bei Spät-/Nachtankunft nur Abholung und Übernachtung ... ÜN Reykjanes/Vogar

    2. Tag: Von Reykjanes durch Süd-Island zum Eldvatn - Die Highlights des grünen Südens
    Bei einem ausgiebigen Frühstück lernen wir uns und die bevorstehende Reise kennen. Anschließend verlassen wir die jungvulkanische Reykjanes-Halbinsel entlang der Südküste. Nach etwa zwei Stunden Fahrt tauchen die vergletscherten Vulkane Süd-Islands am Horizont auf. Am Fuß des Eyjafjallajökull informieren wir uns über dessen Ausbruch im Frühjahr 2010. Nicht weit entfernt stürzt der gewaltige Wasserfall Skógafoss in die Küstenebene. Den südlichsten Teil des isländischen Festlands bildet das markante Kap Dyrhólaey mit seinem mächtigen Lochfelsen. Hier unternehmen wir eine erste kurze Wanderung ... ÜN Süd-Island/Eldvatn

    3. Tag: Lakagígar/Laki-Krater - Der folgenreichste Vulkanausbruch in der Geschichte Islands
    Heute führt uns ein Ausflug ins schwer zugängliche Lakagígar-Gebiet, wo in den Jahren 1783/1784 auf einer Länge von etwa 25 Kilometern die Erde aufriss und der folgenreichste Vulkanausbruch der isländischen Geschichte stattfand. Die Eruption der sogenannten Laki-Spalte hatte verheerende Folgen für die isländische Bevölkerung. Die globalen klimatischen Auswirkungen werden mit der Französische Revolution in Verbindung gebracht. Wir erkunden die Kraterreihe auf einer spannenden Wanderung ... ÜN Süd-Island/Eldvatn

    4. Tag: Vom Eldvatn zum Vatnajökull - Wandern zwischen Bergen, Gletschern und Vulkanen
    Nachdem wir das ausgedehnte Lavafeld Eldhraun und die Weiten der Sanderebene Skeiðarársandur durchquert haben rücken die breiten Gletscherzungen des riesigen Plateaugletschers Vatnajökull näher. Am Bergrücken Skaftafell liegt das Zentrum des Vatnajökull-Nationalparks. Hier wandern wir mit Blick auf mächtige Gletscherfronten und verschneite Vulkanberge. Auf dem weiteren Weg nach Osten passieren wir die Gletscherlagune Jökulsárlón und lassen die glitzernde Eiswelt auf uns wirken ... ÜN Südost-Island/Myrar

    5. Tag: Vatnajökull - Der Gletscher aus verschiedenen Perspektiven
    Der Südosten des Vatnajökull ist als Wandergebiet weitgehend unentdeckt. Dabei wälzen sich gerade hier eindrucksvolle Gletscherzungen zu Tal, an deren Rändern es viel zu entdecken gibt. Wir erkunden das Gebiet rund um den Skálafellsjökull. Wer diese zauberhafte Landschaft aus einer anderen Perspektive genießen will, nimmt an einer Schneemobil- oder Super-Jeep-Tour aufs Gletscherplateau oder an einer Kajaktour auf einem der Gletscherseen teil (optional, 90 -180,- Euro/Person, 90 Minuten bis 3 Stunden). Am Abend genießen wir die kulinarischen Meeresprodukte der Lagunenstadt Höfn ... ÜN Südost-Island/Mýrar

    6. Tag: Vom Vatnajökull zum Borgarfjörður eystri - Schlängelfahrt durch die Ostfjorde
    Heute durchqueren wir die ruhige Welt der Ostfjorde. Die Straße folgt anfangs steilen Küsten und weiten Buchten und schlängelt sich später von Fjord zu Fjord. Jeder bietet einem der kleinen Fischerorte dieser Region Schutz. Wir lassen diese beschauliche Welt auf uns wirken und machen Stopps nach Bedarf. In Egilsstaðir, dem Verkehrs- und Handelszentrum Ost-Islands, kaufen wir ein und verlassen den Ort in Richtung der abgelegenen Borgarfjörður-Region, wo wir die kommenden drei Nächte verbringen ... ÜN Ost-Island/Borgarfjörður eystri

    7. Tag: Dyrfjöll und Stórurð - Unzähmbare Naturgewalten um die Heimatinsel
    In den kommenden beiden Tagen erkunden wir das faszinierende Wandergebiet rund um den Borgarfjörður eystri. Eine der schönsten Tageswanderungen Islands führt uns zum Bergmassiv Dyrfjöll und zum „großen Felshaufen“ Stórurð, einem gewaltigen Felssturz von mehreren Kilometern Länge. Die „Türberge“ erhielten ihren Namen aufgrund einer rechteckigen Kerbe in ihrem Panorama. Geologisch gesehen bewegen wir uns auf einem alten Zentralvulkan aus dem Tertiär, der später zu einer Caldera einbrach und während der Eiszeiten überformt wurde ... ÜN Ost-Island/Borgarfjörður eystri

    8. Tag: Víknaslóðir - Das bunte Reich der Elfen und Trolle
    Eine weitere Tageswanderung führt uns ins zauberhafte Víknaslóðir-Gebiet, eines der größten Rhyolith-Gebiete Islands. Das bunte Gestein erhebt sich landeinwärts der abgelegenen Buchten Brúnavík und Breiðavík. Auf alten Pfaden durchqueren wir das Gebiet, überqueren Pässe und erkunden die einst besiedelte aber heute verlassene Bucht Brúnavík. Es ist nicht schwer zu erkennen, dass heute Elfen und Trolle hier hausen. Die Elfenkönigin residiert in einem Felsen am Rand des kleinen Ortes Bakkagerði ... ÜN Ost-Island/Borgarfjörður eystri

    9. Tag: Vom Borgarfjörður eystri auf die Halbinsel Tjörnes - Gewaltige Wasserfälle im Grand Canyon Islands
    Auf dem Weg zur ruhigen Halbinsel Tjörnes erkunden wir die eindrucksvolle Welt des nördlichen Vatnajökull-Nationalparks mit atemberaubenden Einblicken in den Canyon Jökulsárgljúfur. Wenige Meter vom Dettifoss entfernt spürt man die Kraft des Wassers am ganzen Körper. Gemessen an der freigesetzten Energie ist er der mächtigste Wasserfall Europas. Außerdem besuchen wir die bizarren Basaltformationen von Hljóðarklettar und die „Götterburg“ Ásbyrgi jeweils auf kurzen Wanderungen ... ÜN Mývatn-Region/Tjörnes

    10. Tag: Die geologischen Highlights der Mývatn-Region - Die Erde lebt
    Ein Tagesausflug führt uns zu den geologischen Highlights rund um den See Mývatn. Der „Mückensee“ gehört zum Standardprogramm geologiebegeisterter Islandfahrer. Hier tobt nicht nur das Leben unzähliger Zuckmücken und zahlreicher Vogelarten, auch die Erdkruste rund um den See ist mit Leben erfüllt. Beim Besuch des Solfatarenfeldes am Námafjall, des Lavafeldes und Explosionskraters im Krafla-Gebiet, der „dunklen Burgen“ Dimmuborgir und der Pseudokrater bei Skútustaðir wird die Geologie lebendig ... ÜN Mývatn-Region/Tjörnes

    11. Tag: Von Tjörnes über Akureyri auf die Halbinsel Tröllaskagi - Stadt, Land, Fjord
    Auf dem Weg nach Akureyri machen wir einen Abstecher zum alten Torfgehöft Grenjaðarstaður, wo wir einen Eindruck vom entbehrungsreichen Leben des 19. und frühen 20. Jahrhunderts bekommen. Ein Stopp am Goðafoss darf natürlich auch nicht fehlen. Ab Akureyri werden Walbeobachtungstouren angeboten (optional, ca. 95,- Euro/Person, 3 Stunden). Alternativ bleibt Zeit für einen Stadtbummel. Anschließend fahren wir entlang des schönen Eyjafjörður bis an die Nordspitze der bergigen Halbinsel Tröllaskagi ... ÜN Nord-Island/Tröllaskagi

    12. Tag: Tröllaskagi - Natur und Kultur in und um Siglufjörður
    Die majestätischen Basaltplateaus der „Trollhalbinsel“ sind die höchsten Islands und werden daher auch als die „Alpen Islands“ bezeichnet. Breite Trogtäler, stufige Plateauberge und tief eingeschnittene Fjorde bieten ein spannendes und vielseitiges Wanderterrain. Wir erkunden die Bergwelt im äußersten Norden der Halbinsel am schmalen Fjord Siglufjörður. Im gleichnamigen Hafenstädtchen liegen unsere Unterkunft und bunte Restaurants mit Hafenatmosphäre, die wir am Abend genießen ... ÜN Nord-Island/Tröllaskagi

    13. Tag: Von Tröllaskagi zum Kerlingarfjöll - Kontraste
    Wir nehmen die lange Strecke ins zentrale Hochland früh in Angriff. Zunächst begleitet uns noch das satte Grün der weiten Täler und Flussdeltas Nord-Islands. Richtung Hochland wird die Landschaft immer karger bis wir das wüstenartige Hochlandplateau im Zentrum Islands erreichen. In dieser Umgebung wirkt das farbenfrohe Geothermalgebiet im Zentrum des Kerlingarfjöll-Massivs wie eine andere Welt. Überall dampft und brodelt es im Rhyolith-Gestein zwischen bunten Sinter- und Schwefelablagerungen ... ÜN Zentrales Hochland/Kerlingarfjöll

    14. Tag: Vom Kerlingarfjöll über Gullfoss/Geysir/Þingvellir nach Reykjavík - Die Visitenkarte zum Abschied
    Am südlichen Ende der Kjölur-Piste erwartet uns der bekannte „Goldene Wasserfall“ Gullfoss. Nicht weit entfernt verzaubert die Springquelle Strokkur im Geothermalgebiet Geysir die zahlreichen Besucher. Unser letzter Stopp vor der Hauptstadt ist die „Allmänner-Schlucht“ Almannagjá im geologisch und historisch bedeutenden Þingvellir-Nationalpark. Am späten Nachmittag erreichen wir Reykjavík, wo wir den Urlaub nach einem kurzen Stadtbummel beim gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen lassen ... ÜN Reykjavík

    15. Tag: Heimreise - Abschied auf Isländisch
    Passend zu Ihrem Flug erhalten Sie einen Transfer zum internationalen Flughafen Keflavík ... Sjáumst!


     

Besonderes

  • Übernachtung in ausgesuchten Gästehäusern und kleinen Landhotels
  • Schöne Wanderungen in einsamer, ruhiger Natur
  • Eindrucksvolle Landschaften mit Vulkanen und Gletschern, Wasserfällen und bunten Bergen
  • Die landestypische Küche entdecken und genießen
  • Minigruppen von maximal 8 Teilnehmern

Im Preis enthalten: An- und Abreise - Flug ab/bis Frankfurt/Main inklusive vollständiger CO2-Kompensation (andere Flughäfen auf Anfrage), 12 Übernachtungen in Kategorie B - Doppelzimmer mit Etagendusche/WC in Gästehäusern und Landhotels, Frühstück an allen Tagen (inklusive Getränke), Abendessen an allen Tagen außer am ersten und letzten Abend (exklusive Getränke), gemeinsame Zubereitung des Abendessens an 3 Tagen, alle nötigen Transfers ab/bis Flughafen Keflavík im Allrad-Minibus (wird von der Reiseleitung gefahren, Abreise mit Nachmittags- und Abendflügen, deutschsprachige Reiseleitung

Preis ab 4.290,00 €

Anforderungen:

Anforderungslevel

Veranstalter: Natours - Partner

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail

Karte

atmosfair.de
CSR
Forum Anders Reisen
Natours Reisen GmbH

Potsdamer Straße 51
49088 Osnabrück
info(at)natours.de
www.natours.de

Kontakt

Mo. - Fr. 10-13 + 15-18 Uhr
Tel. +49 541 34751894
Fax. +49 541 34751896