Radreise Canal du Midi

Am schönsten Kanal Europas

Besonderes

  • Kleine, verkehrsarme Straßen
  • Interessanter Mix von Kultur und Natur
  • Meist hervorragendes Wetter
  • Stilvolle, landestypische Hotels
  • Sondertermine ab 4 Pers.

Anforderungen:

Anforderungslevel
Preis ab 695 € p. Person
Nächster Reisetermin: So.15.03 - So.12.04.20
Unzweifelhaft ist der Canal du Midi Europas schönster Kanal. Damals wie heute schlängelt er sich über rund 260 km und mit 64 Schleusen durch herrliche Landschaften und Ortschaften, in denen die Zeit noch immer still zu stehen scheint.

Etappentour Individuell

Im Preis enthalten p.P.

  • 6 Nächte in DZ (Standardzimmer mit DU/WC) in stilvollen 3 Sterne-Hotels (4 x) und 4-Sterne-Hotel/Chambre dhote de Charme (Homps/ Olonzac) (2x)
  • 6 x ausgiebiges Frühstück
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel (1 Gepäckstück p. P.)
  • Persönlicher Empfang und Infosgespräch sowie ausführliche Reiseunterlagen
  • eigene Ausschilderung der Route
  • Warnweste
  • Service-Hotline
  • Kurtaxe
  • auf Wunsch GPS-Daten für Ihr Navigationssystem

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • Zug oder Flug (Angebote auf Anfrage)
  • EZ: 230 €
  • Halbpension (3-Gänge-Menue): 200 €
  • Leihrad (7-Gang mit Rücktritt/21-Gang) inkl. Rücktransport: 90 €
  • Elektrorad (auf Anfrage) inkl. Rücktransport: 180 €
  • Verlängerung bis Toulouse (3 x DZ/ÜF): 300 €
  • Leihrad (s.o.) - Zuschlag Verlängerung Toulouse inkl. Rücktransport: 30 €
  • EZ-Zuschlag Verlängerung Toulouse (ÜF): 90 €
  • HP (3-Gänge-Menue)- Zuschlag Verlängerung Toulouse: 100 €
  • Aufpreis für Alleinreisende ab: 180 €
  • Zusatznacht im DZ/ÜF ab : 65 €
  • Zusatznacht im EZ/ÜF ab : 100 €

Vor Ort fällige zusätzliche Entgelte

  • Helm: 5 €
  • Rückreise von Carcassonne per Bahn nach Montpellier ca. : 25 €
  • Rückreise Carcassonne -Montpellier mit eigenem Bus (mind. 4 /max. 7 Pers. inkl. Rad) (nicht im Zeitraum vom 4.7.-einschließlich 29.8.2020) p. Fahrt: 260 €
  • Rückreise Toulouse -Montpellier mit eigenem Bus (mind. 4 /max. 7 Pers. inkl. Rad) (nicht im Zeitraum vom 4.7.-einschließlich 29.8.2020) p. Fahrt: 400 €

Ermäßigungen

  • 3.Person im DZ auf Anfrage

Termine

 
B-Nr
Zeitraum Preis
noch buchbar
520200
So.15.03 - So.12.04.20 695 € Anfrage  buchen
Start jeden Sonntag
noch buchbar
520201
So.19.04 - So.21.06.20 775 € Anfrage  buchen
Start jeden Sonntag
noch buchbar
520202
So.28.06 - So.30.08.20 805 € Anfrage  buchen
Start jeden Sonntag
noch buchbar
520203
So.06.09 - So.20.09.20 775 € Anfrage  buchen
Start jeden Sonntag
noch buchbar
520204
So.27.09 - So.01.11.20 695 € Anfrage  buchen
Start jeden Sonntag

ungefähre Gruppengröße: min. 2, max. 12, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
Reisebeginn/-Ende: Montpellier jeweils ganztägig

Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Sollte die angegebene Mindestteilnehmerzahl einmal nicht erreicht werden, so hat der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn ein Rücktrittsrecht.

Status
  = noch buchbar   Nicht für mobilitätseingeschränkte Reisende geeignet
  = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
  = nicht mehr buchbar

Reisebeschreibung

Sie radeln von Montpellier zur Mittelmeerküste und dann entlang des Rhone-Sète Kanals durch die typische Binnenseelandschaft bis Sète. Hier beginnt der Canal du Midi, dem Sie bis Carcassonne (Weltkulturerbe) folgen werden. Mit dem Fahrrad geht es auf dem alten Treidelpfad, unter Pappeln und Platanen hindurch, durch Weinberge, verträumte Dörfer und herrliche Natur. Eine 3-tägige Verlängerung bringt Sie gar bis nach Toulouse.

Wohnen

Bei der Auswahl der Unterkünfte haben wir besonderen Wert auf Hotels und Restaurants mit viel Atmosphäre und typisch südfranzösischem Flair gelegt. Es erwarten Sie 4 Nächte in stilvollen ***- -Hotels sowie 2 Nächte in ****-Hotel bzw. Chambres d'hote de Charme (Homps/Olonzac).

Aktivitäten

Sie radeln auf flachen, manchmal leicht hügeligen Strecken, die mit mittlerer Kondition leicht zu bewältigen sind. Die Länge der einzelnen Tagesetappen variiert zwischen 35 und 65 Kilometern (Gesamtstrecke: ca. 235 km bis Carcassonne bzw. 385 km bis Toulouse). Sie radeln auf dem nur teilweise asphaltierten Treidelpfad, ansonsten auf Sand- oder Kieswegen sowie auf wenig befahrenen Nebenstraßen. Der Gepäcktransport zwischen den einzelnen Unterkünften ist organisiert und im Reisepreis enthalten. Zu Beginn der Radtour am Canal du Midi erhalten Sie eine ausführliche Tourenbeschreibung.

Anreise

Montpellier liegt nicht weit von Sète und ist mit Zug (TGV) und per Flug gut zu erreichen.

Verlauf der Reise

Reiseverlauf (7 Tage):
1. Tag: Anreise nach Montpellier
2. Tag: Montpellier - Sète, ca. 45 km

Ca. 9:30 Uhr Empfang und Übergabe von Rad und Unterlagen. Von der eleganten Stadt Montpellier fahren Sie zunächst am kleinen Fluss Lez auf einem Radweg durch ein Vogelschutzgebiet nach Palavas zum Mittelmeer. Von dort entlang dem Rhone-Sète Kanal mitten durch das Seengebiet nach Frontignan-Plage und schließlich nach Sète.
3. Tag: Sète - Béziers, ca. 60 km
Heute geht es zunächst aus der Hafenstadt heraus, danach meistens auf dem neuen Radweg und kleinen
Nebenstraßen zum griechischen Agde und dann am Canal du Midi nach Béziers.
4. Tag: Béziers - Narbonne, ca. 45 km
Kanalbrücke über den Fluss Orb, Schleusenwerk Fonséranes, am Canal du Midi nach Capestang. Durch Weinberge nach Narbonne.
5. Tag: Narbonne - Homps/Olonzac, ca. 40/45 km
Narbonne (Erzbischofspalast, gotische Kathedrale, unterirdische römische Speicheranlagen), am Canal de la Robine und am Canal du Midi in das kleine Städtchen Homps bzw. Olonzac.
6. Tag: Homps/Olonzac - Carcassonne, ca. 40/35 km
Am Canal du Midi und Sträßchen nach Carcassonne, Weltkulturgut.
7. Tag: individuelle Abreise von Carcassonne
Mit dem Bus oder Zug zurück nach Montpellier. Abreise oder Verlängerung!

Verlängerung nach Toulouse, 3 Nächte:
7. Tag: Carcassone - Castelnaudary, ca. 40 km
Am Canal du Midi entlang und durch einige Dörfer nach Castelnaudary, schlechthin „die“ Stadt des
Cassoulet (Enteneintopf mit weißen Bohnen).
8. Tag: Castelnaudary - auf zum Stausee St. Férréol, 1. Stausee der Welt!, ca. 50 km
Auf kleinen Nebenstraßen und mit kleinen Steigungen zum Herzstück des Kanalprojekts aus dem 17.
Jahrhundert, der Stausee St. Férréol. Dann zur Bastide Revel mit einer der schönsten Markthallen aus dem Mittelalter. Auf kleinen Straßen und manchmal am Versorgungskanal des Canal du Midi zurück nach Castelnaudary.
9. Tag: Castelnaudary - Toulouse, ca. 65 km
Ständig am Canal du Midi entlang über Avignonet-Lauragais und Villefranche-de-Lauragais nach Toulouse, die rosa Stadt an der Garonne.
10. Tag: individuelle Abreise von Toulouse
Mit dem Bus oder Zug zurück nach Montpellier. Abreise oder Verlängerung!

Veranstalter: Natours - Partner

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail   FAQs