📆

Radrundreise durch Masuren und Ermland

Besonderes

  • Radtour durch die unberührte Natur Masurens und des Ermlands
  • Radtouren entlang der Ostseeküste und am Frischen Haff
  • Alte Schlösser, Paläste und Kirchen
  • Schifffahrt auf dem Oberländischen Kanal
  • Besuch der alten Hansestadt Danzig
Preis ab 1.050 € p. Person
Nächster Reisetermin: Sa.21.08 - So.29.08.21

Begegnungen mit Natur und Kultur

Mit Rad und Schiff entdecken wir auf dieser Reise das ursprüngliche Masuren und bewundern während einer Schifffahrt auf dem Oberländischen Kanal ein Meisterwerk europäischer Ingenieurskunst. Im tausendjährigen Danzig besichtigen wir die wunderschöne Altstadt und radeln entlang der Ostseeküste über Sopot bis Gdynia. Weiter geht es entlang der Danziger Bucht nach Osten fast bis zur russischen Grenze, bevor wir auf das Schiff wechseln, mit dem wir über das Frische Haff fahren.

Etappentour Gruppenreise

Im Preis enthalten p.P.

  •  8 Übernachtungen im DZ mit Du/WC in landestypischen Hotels und in 3-Sterne Hotels
  •  Halbpension ab Frühstück am 2.Tag bis Frühstück am Abreisetag 9. Tag
  •  Deutschsprachige Reiseleitung ab 2. Tag bis 9. Tag
  •  Gepäcktransfer und Begleitbus ab dem 2. Tag bis 8. Tag
  •  alle Bustransfers laut Programm
  •  Stadtführung in Danzig am 2. Tag, in Frombork am 4. Tag und in Lidzbark Warminski am 5. Tag
  •  Schifffahrt Frisches Haff und Schifffahrt Oberländischer Kanal
  •  Besichtigungen und Eintritte: Seebrücke in Sopot, Kirche in Stegna am 3. Tag, Frombork (Kathedrale Turm), Schloss in Lidzbark Warminski, Kloster und Kirche in Stoczek, Palast in Galiny, Besuch im Palast in Drogosze, Schleuse am Masurischen Kanal, evangelische Kirche in Sorkwity
  •  Lagerfeuer am 5. Tag
  •  Treffen mit einem Imker am 6. Tag
  •  Leihrad ab 2. Tag bis 8. Tag
  •  1 Landkarte

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  •   Anreise Danzig / Abreise Warschau (Angebot Bahnfahrt auf Anfrage)
  •   EZ: 190 €
  •   E-Bike: 150 €
  •   Zusatzübernachtung (ÜF) in Danzig bzw. Warschau im DZ p.P.: 55 €
  •   Zusatzübernachtung (ÜF) in Danzig im EZ : 80 €
  •   Zusatzübernachtung (ÜF) in Warschau im EZ : 75 €

Anforderungen:

Anforderungslevel
Nicht für mobilitätseingeschränkte Reisende geeignet

Termine

 
B-Nr
Termine Preis
noch buchbar
531723
Sa.21.08 - So.29.08.21 1.050 € Anfrage  buchen
noch buchbar
531724
Sa.04.09 - So.12.09.21 1.050 € Anfrage  buchen
noch buchbar
531725
Sa.18.09 - So.26.09.21 1.050 € Anfrage  buchen

ungefähre Gruppengröße: min. 4, max. 20, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
Reisebeginn/-Ende: Danzig tagsüber / Warschau mittags

Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Sollte die angegebene Mindestteilnehmerzahl einmal nicht erreicht werden, so hat der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn ein Rücktrittsrecht.

Veranstalter: Natours - Partner

Status
  = noch buchbar   
  = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
  = nicht mehr buchbar

Reisebeschreibung

Wohnen

Sie übernachten zweimal im 3-Sterne-Hotel in Danzig, jeweils 1 Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Frombork, Bartoszyce und Gizycko sowie 3 Übernachtungen in landestypischen Hotels in Lidzbark Warminski und Mr±gowo (2x). Gerne buchen wir für Sie Zusatzübernachtungen in Danzig und Warschau im 3-Sterne-Hotel.

Aktivitäten

Eine abwechslungsreiche Radtour mit 7 Tagesetappen über 30 - 60 km in vorwiegend flachem Gelände. Als Leihrad (im Preis enthalten) stehen zur Verfügung: 7-Gang-Räder mir Rücktritt und 21-Gang-Räder ohne Rücktritt. Es gibt verschiedene Rahmenhöhen, damit Sie ein Leihrad entsprechend Ihrer Körpergröße erhalten. Alle Fahrräder sind mit einer Fahrradtasche für das Tagesgepäck ausgestattet. Gegen Aufpreis (s. Extras) ist auch ein E-Bike buchbar (Bitte bereits bei der Buchung angeben.)

Anreise

Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Nach Danzig gibt es täglich eine Direktverbindung von Berlin aus (12.37 Uhr ab Berlin Hbf – 18.22 Uhr an Gdansk Glowny. Mehrmals täglich gibt es Züge, bei denen Sie 1-2 x umsteigen müssen. Den genauen Fahrplan können Sie auf www.bahn.de ermitteln. Ab Warschau gibt es täglich mehrere Direktverbindung von Berlin. Zum Beispiel 12.49 Uhr ab Warschau Hbf – 18.16 Uhr an Berlin Hbf

Verlauf der Reise

Reiseverlauf (9 Tage):

1. Tag: Individuelle Anreise nach Danzig
Im Laufe des Tages individuelle Anreise nach Danzig. Check-In im 3-Sterne-Hotel in der Altstadt. Der Abend steht zu Ihrer freien Verfügung. Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Danzig.

2. Tag: Radtour entlang der Ostseeküste nach Gdynia
Nach dem Frühstück Treffen mit dem Reiseleiter. Nach einem einführenden Gespräch Ausgabe der Fahrräder. Unsere erste Radtour durch die Trójmiasto/Dreistadt beginnt. Unterwegs sehen wir den wunderschönen Strand in Danzig Brzeźno/Brösen. Danach geht es weiter zu der bekannten Seebrücke im ehemaligen Kaiserbad Sopot. Nach einer fakultativen Kaffeepause fahren wir weiter nach Gdynia, wo wir die Seebrücke in Gdynia Orłowo sehen und einen Blick auf die Orloff Klippen und den Hafen werfen. Anschließend Bustransfer zurück zum Hotel in Danzig. Fakultatives Mittagessen in der Altstadt von Danzig. Am späten Nachmittag entführt uns unser Stadtführer in die Vergangenheit der alten Hansestadt Danzig. Wir sehen das große Zeughaus, und den achteckigen Wehrturm Kiek in de Kok am Altstädtischen Graben, den Artushof und die Marienkirche, die größte Backsteinkirche der Welt, die für 25.000 Besucher Platz hat. Wir runden unsere heutigen Eindrücke ab bei einem Abendessen in einem traditionsreichen Fischrestaurant. Übernachtung in Danzig.
Radstrecke ca. 30 km

3. Tag: Über das Frische Haff nach Frombork
Nach dem Frühstück kurzer Bustransfer zum Frischen Haff. Unsere Radtour führt uns auf einem der schönsten Radwege entlang der polnischen Küste auf der Nehrung des Frischen Haffs. Unsere Radtour beginnt im Städtchen Stegna. Auf der einen Seite schöne Wälder und Stille, auf der anderen Seite über viele Kilometer wunderschöne Ausblicke auf die Ostsee. Wir fahren in Richtung russischer Grenze – die Ostsee ist stets in greifbarer Nähe. In Krynica Morska besteigen wir den sogenannten Kamel-Buckel, mit seinen 49,5m die höchste bewaldete Düne auf dem Frischen Haff. Nach einem gemütlichen Picknick am Strand fahren wir mit dem Schiff über das Frische Haff nach Tolkmicko/Tolkemit. Weiter geht es mit dem Rad in das malerische Dorf Kadyny/Kadinnen, die einstige Sommerresidenz von Kaiser Wilhelm II. Abendessen und Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Frombork bzw. in Kadyny.
Radstrecke ca. 45 km

4. Tag: Schifffahrt auf dem Oberländischen Kanal
Nach dem Frühstück besichtigen wir den Kathedralenhügel in Frombok. Hier lebte und arbeitete einst der berühmte Astronom Nikolaus Kopernikus. Anschließend kurzer Bustransfer in Richtung Elbląg/Elbing. Die heutige Radtour führt uns durch die Landschaft des Oberländischen Kanals. Wir radeln auf schönen Strecken mit Blick auf den Kanal. Am Nachmittag unternehmen wir eine Schifffahrt auf dem Oberländischen Kanal – eine gute Gelegenheit, das in der Welt einzigartige Rampensystem zu erleben, das Schiffe auf dem Land über eine schiefe Ebene zieht. Anschließend Bustransfer von Buczyniec nach Lidzbark Warmiński/Heilsberg. Abendessen und Übernachtung im landestypischen Hotel in Lidzbark Warmiński. Radstrecke ca. 40 km

5. Tag: Radtour durch das Ermland
Nach dem Frühstück Besichtigung des mächtigen Schlosses der Ermländischen Bischöfe in Lidzbark Warmiński. Die heutige Route führt durch die malerische Landschaft des Ermlands zwischen dem Frischen Haff  und Masuren. Unterwegs besichtigen wir das Marien Sanktuarium im Kloster Stoczek. Am Nachmittag radeln wir weiter zum Palast Galiny/Gallingen, wo wir eine fakultative Kaffee-und Kuchenpause einlegen. Nach der Besichtigung des restaurierten Palast- und Pferdegestüts, fahren wir mit dem Rad weiter in Richtung Bartoszyce/Bartenstein. Nach einem hervorragenden Abendessen mit lokalen Spezialitäten lassen wir den Abend bei einem Lagerfeuer ausklingen. Abendessen und Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Bartoszyce. Radstrecke ca. 55 km

6. Tag: Auf nach Masuren
Der heutige Tag führt uns nach Masuren in das Land der tausend Seen. Nach dem Frühstück kurzer Bustransfer nach Sępopol. Hier steigen wir auf unsere Räder und radeln nach Drogosze/Dönhoffstädt – die ehemals größte Residenz in Ostpreußen. Das Schloss war bis 1816 im Besitz der Familie Dönhoff. Außenbesichtigung der Parkanlage und des leerstehenden Schlosses. Am Nachmittag nach dem Treffen mit einem Imker in der Umgebung von Srokowo setzen wir unsere Radtour weiter fort in Richtung Węgorzewo/Angerburg. Unterwegs besichtigen wir die Schleusen am Masurischen Kanal. Von hier geht es per Bustransfer zum Hotel in Giżycko/Lötzen. Abendessen und Übernachtung im 3-Sterne-Hotel in Giżycko bzw. Umgebung. Radstrecke ca. 55 km

7. Tag: Radtour in die schönsten Ecken Masurens
Die heutige Radtour führt uns in die schönsten Ecken Masurens. Wir unternehmen eine entspannte Radtour durch die schöne Seenlandschaft und radeln zuerst am Niegocin-See entlang. Danach genießen wir die schönen Aussichten am Rinnensee Buwełno. Nach einer gemütlichen Mittagspause geht es zum größten See Masurens, zum Śniardwy-See. Wir beenden unsere heutige Radtour in Mikołajki/Nikolaiken. Kurzer Bustransfer in Richtung Mrągowo/Sensburg. Übernachtung in Mrągowo/Umgebung. Radstrecke ca. 60 km

8. Tag: Zurück in die Vergangenheit
Dieser Tag sollte eigentlich "Zurück in die Vergangenheit" heißen. Noch gibt es in Masuren einsame Gebiete, die uns ins 19. Jahrhundert zurückversetzen. Wir fahren durch eine ruhige und einsame Gegend und erleben Natur pur. Unterwegs machen wie eine Pause in Sorkwity/Sorquitten mit der evangelischen Gemeinde – Besichtigung der kleinen Kirche aus dem 17. Jhd. Am Nachmittag Besuch der wieder rekonstruierten Gutshausanlage in Jędrychowo/Heinrichshöfen. Übernachtung in Mrągowo/Umgebung.
Radstrecke ca. 45 km

9. Tag: Heimreise
Früher Bustransfer nach Warschau/Warszawa. Ankunft in Warschau gegen 11.30 Uhr. Heimreise oder individuelle Verlängerung in Warschau.

(Änderungen vorbehalten)
 

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail   FAQs