Ein Klick hier öffnet die Galerie formatfüllend

Reiseverlauf
Samstag: Treffpunkt Bahnhof Bayerisch Eisenstein 15.13 h. Geldwechsel und dann ca. 1 1/4 Stunde mit dem Bus zum Hotel ins Zentrum des Böhmerwaldes (1000 m hoch). Einführungsabend
Die Reihenfolge der einzelnen Touren an den Tagen von Sonntag bis Freitag wird dem aktuellen Wetter, Schneelage usw. angepasst.
Sonntag: Eine Gruppe übt gemütlich auf den herrlichen weiten Bergwiesen vor unserer Unterkunft oder auf leichten Strecken am idyllischen Bach Roklanský potok (11-15 km). Die Fortgeschrittenen laufen durch das Bachtal zu Javoří Pila und dem Hochmoor Tříjezerní slať. (18 km)
Montag: Am stillen Bach Luzenský potok zur Hochebene Březník mit schönem Blick zum Lusengipfel. (15 km) Die sportliche Gruppe schafft noch den Hochwald-Umweg über Filipova Huť. (19 km)
Dienstag: (bzw. flexibel nach Wetter) Kulturfahrt/Skipause Böhmerwaldrundtour – nach der Interesse der Gruppe und den Straßenverhältnissen werden wir einige der folgenden Ziele besuchen: neu gestaltetes Wolf-Freigehege mit Informations- und Besucherzentrum in Srní; die Guntherkirche mit dem einmaligen Glasaltar in Dobrá Voda; Stopp in der Stadt Sušice mit der Möglichkeit der Einkäufe und des Geldwechsels.
Mittwoch: Zur Moldauquelle über Černá Hora (bei gutem Wetter Alpenblick) und die warme Moldau hinunter ins Dorf Kvilda. (19 km) Die gemütliche Variante geht umgekehrt von Kvilda aus. (19 km)
Donnerstag: Über die weiten Wiesen Filipova Huť, Horská Kvilda zum Aussichtsplateau Zhůří und nach Kvilda. Die einfachere Variante geht von Kvilda nach Zlatá Studna/Goldenbrunn und zurück nach Kvilda. (14-21 km)
Freitag: Von Kvilda zum ehemaligen Bergdorf Bučina. Die Sportlichen gehen noch eine Runde an der Grenze über Knížecí Pláně nach Kvilda. (15-24 km) Abschiedsabend
Samstag: Nach dem Frühstück mit dem Bus innerhalb von ca. 60 Minuten zum Grenzbahnhof Železná Ruda/ Bahnhof Bayerisch Eisenstein. Von hier gehen stündlich Züge (bei optimalen Straßenverhältnissen 10h41; bei normalen Straßenverhältnissen 11h41; bei kritischen Straßenverhältnissen 12h41) zur IC-Haltestelle in Plattling.
An einigen Tagen wird auch Abendprogramm angeboten, sonst kann man auch in kleineren Kreisen über das Leben und aktuelle Situation in der Tschechischen Republik, über Geschichte Böhmens usw. reden. Natürlich ist das Programm je nach Wetterlage, Kondition oder Laune flexibel, kein Gruppenzwang!

×