Wanderreisen Cinque Terre

Mitten im Weltkulturerbe wohnen und wandern

Besonderes

  • Landschaft ausgezeichnet und geschützt als Weltkulturerbe und Nationalpark
  • Wohnen im kleinsten Cinque-Terre Dorf Corniglia
  • Abwechslungsreiche Wandertouren

Anforderungen:

Anforderungslevel
Preis ab 975 € p. Person
Nächster Reisetermin: Fr.02.04 - Fr.09.04.21
Wanderreise ins Weltkulturerbe Cinque Terre. „Wir sitzen auf der Terrasse im warmen Abendlicht bei einem Gläschen Cinque Terre Wein. Dort am Felsen Punta Mesco, wo gleich die Sonne untergeht, begann heute nach unserer ersten Wanderung durch die Cinque Terre der Abstieg nach Monterosso. Nun haben sich die verwinkelte Gassen unseres Dorfes geleert und aus dem Restaurant steigern die verlockenden Düfte des Abendessens unseren Appetit.“ Der Küstenstreifen nördlich von La Spezia in der Region Ligurien bietet einfach traumhafte Voraussetzungen für einen erholsamen Wanderurlaub in Italien. Wir zeigen Ihnen die verwunschenen Pfade durch Weinberge und Kastanienwälder, verwinkelte Gassen, Orte und Menschen, die von der harten Arbeit im Weinberg und vom allgegenwärtigen Meer erzählen. Schmale Pfade winden sich zwischen dem tief unter uns liegenden Meer und den Weinterrassen am Hang. Sie verbinden die fünf Dörfer der Cinque Terre in Italien. Der würzige Duft von Thymian, Minze und Feigen liegt in der warmen Luft und ein Cappuccino oder ein Wein auf der Piazza runden einen perfekten Wandertag ab. Hier können Sie wandern und relaxen und auf jedem Schritt Neues entdecken!

Standorttour Gruppenreise

Im Preis enthalten p.P.

  • 7 Nächte in gebuchter Kategorie
  • 7 x Frühstück und 6 x 3-Gänge-Abendessen mit Wahlmenü
  • Wanderungen mit Natours-Reiseleitung
  • Eintritt Nationalpark im Rahmen des Wanderprogramms
  • freie Bahnfahrten im Rahmen des Wanderprogramms

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • Nachtzug München - Florenz Corniglia u.z. (nach Verfügbarkeit) ab: 240 €
  • LH Flug Köln - Pisa/Genua u.z. inkl Co2 Kompensation ab: 340 €

Vor Ort fällige zusätzliche Entgelte

  • 1 x Abendessen
  • Busfahrt Bf Corniglia - Ort: 3 €
  • fakultative Bootsfahrt Portovenere - Monterosso ca.: 18 €
  • Bei Fluganreise Transfer Flughafen - Corniglia ca.: 20 €

Termine

 
B-Nr
Termine DZ EZ 
nicht mehr buchbar
410335
Sa.10.10 - Sa.17.10.20 975 € 1.220 €  Anfrage  buchen
Mindestteilnehmerzahl erreicht
noch buchbar
411330
Fr.02.04 - Fr.09.04.21 998 € 1.245 €  Anfrage  buchen
noch buchbar
411331
Sa.08.05 - Sa.15.05.21 998 € 1.245 €  Anfrage  buchen

ungefähre Gruppengröße: min. 6, max. 12, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
Reisebeginn/-Ende: Corniglia 18h30/10h

Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Sollte die angegebene Mindestteilnehmerzahl einmal nicht erreicht werden, so hat der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn ein Rücktrittsrecht.

Veranstalter: Natours Reisen GmbH

Status
  = noch buchbar   Nicht für mobilitätseingeschränkte Reisende geeignet
  = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
  = nicht mehr buchbar

Reisebeschreibung

Wohnen + Essen

Corniglia ist anders, das sagen selbst die Menschen aus den 4 Nachbardörfern! Es ist das mittlere der 5 Dörfer, liegt auf einem Felsen über dem Meer und ist daher das ursprünglichste und bis heute einzige hotelfreie Cinque Terre Dorf. In Corniglia wohnen wir im familiengeführten Gasthaus Cecio in gemütlichen Zimmern mit Bad/WC. Frühstück und Abendessen werden im hauseigenen Restaurant serviert. Es gibt immer ein mehrgängiges Menü, auch mit lokalen Spezia­li­täten. An einem Abend testen wir ein anderes Restaurant oder genießen einen Imbiss aus Pizza, Foccacia etc. auf unserer Dachterrasse. Das an deutsche Gewohnheiten angepasste Frühstück und das ausgiebige Abendessen nehmen Sie während der Cinque Terre-Wanderreise im Restaurant Cecio bei schönem Wetter auf der Terrasse mit Meerblick ein. Am Abend nach den Wandertouren werden die typisch ligurischen Speisen frisch und schmackhaft zubereitet. Die Primi Piatti ist dabei keine klassische Vorspeise, sondern oft eine Pastavariationen als erster Gang. Die Secondi besteht oft aus Fisch und teils aus Fleisch, aber ohne „Sättigungsbeilage“ und den Abschluss bildet ein Dolce. Für reine Vegetarier gibt es in diesem Wanderurlaub statt einer eigenen Menüfolge meist Variationen beim Secondo. Die sehr individuelle Form der Unterbringung hat natürlich ihren Preis, bietet aber die einzige Form, den schönsten Ort der Cinque Terre beim Wandern hautnah und am Abend ohne die Tagesgäste zu erleben. Das fast vollständig autofreie Dorf ist sehr klein und eng bebaut, denn das Land war dem Wein vorbehalten. Die absolute Stille finden Sie daher eher auf den abgelegenen Wanderwegen.

Anreise

Corniglia, das Ziel Ihrer Cinque Terre-Wanderreise, ist mit der Bahn gut zu erreichen. Z.B. im Nachtzug von München via Florenz und ab dort in 3 1/2 Stunden via Pisa und La Spezia nach Corniglia. Die Tagverbindung bieten wir ab 240 € an, in den Nachtzügen, für die es nur selten kurzfristig noch freie Plätze gibt, kommen für ein 4er-Abteil 31 € je Strecke hinzu. Mit dem PKW dauert die Fahrt z.B. aus dem Ruhrgebiet ca.10 bis 12 Stunden, kann aber mit einer Zwischenübernachtung angenehm gestaltet werden. Besonders bei der Kombination zweier Reisen stellt diese Anreiseform eine gute Alternative dar. Fernbusse: Aus vielen Großstädten gibt es auch die Möglichkeit, mit dem Fernbus in die Zielregion zu gelangen. Ggf müssen die letzten Kilometer mit der Bahn zurückgelegt werden. Die Flughäfen von Pisa und Genua liegen nur ca. 2 Stunden Zugfahrt von Corniglia entfernt. Der Flug ab Köln kostet mit der Lufthansa ab 340 €. Andere Flughäfen auf Anfrage. Vom Flughafen fahren Sie in Eigenregie mit der Bahn weiter (kostet ca. 20 €). Vom Bahnhof in Corniglia fährt ein Bus hinauf ins autofreie Dorf.

Wandern

Wir wandern zwischen 2,5 und 5 Std. und habe so während unserer Cinque Terre-Wanderungen noch Zeit zum Baden und Relaxen. Verlängerungen sind meist möglich. Die stetigen Auf- und Abstiege beim Wandern in Cinque Terre erfordern normale Kondition sowie ein gewisses Maß an Trittsicherheit. Nur extreme Höhenangst könnte auf Cinque Terre-Wanderungen problematisch werden.

Karte

Vollbildanzeige

Verlauf der Reise

 
Wir wandern zwischen 2,5 und 5 Std. und habe so während unserer Cinque Terre-Wanderungen noch Zeit zum Baden und Relaxen. Verlängerungen sind meist möglich. Die stetigen Auf- und Abstiege beim Wandern in Cinque Terre erfordern normale Kondition sowie ein gewisses Maß an Trittsicherheit. Nur extreme Höhenangst könnte auf Cinque Terre-Wanderungen problematisch werden.
 
1. Tag Individuelle Anreise
Individuelle Anreise bis zum Abendessen gegen 19 Uhr. Danach erkunden wir bei einem Rundgang das Dorf.
2. bis 7. Tag Zu Fuß durch die Cinque Terre Beispiele s.u.
8.Tag Abreise oder individuelle Verlängerung
Nach dem Frühstück endet die Reise oder kann individuell verlängert werden.

Hier einige Beispiele möglicher Tagestouren während unserer Wanderreise.
 
1. Tag Individuelle Anreise
Individuelle Anreise bis zum Abendessen gegen 19 Uhr. Danach erkunden wir bei einem Rundgang das Dorf.
2. bis 7. Tag Zu Fuß durch die Cinque Terre Beispiele s.u.
8.Tag Abreise oder individuelle Verlängerung
Nach dem Frühstück endet die Reise oder kann individuell verlängert werden.

Hier einige Beispiele möglicher Tagestouren während unserer Wanderreise.

Von Levanto nach Monterosso: schöner Blick über die gesamte Cinque Terre (ca. 2,5–3 Std.)
Mit dem Zug fahren wir in die lebendige Kleinstadt Levanto und spazieren zunächst durch die Fußgängerzone. Dann steigen wir auf ca. 250 Meter mit schönen Blicken auf das Meer. Nach ca. 2 Stunden erreichen wir das ehemalige Kloster St. Antonio und haben einen schönen Blick über die gesamte Cinque Terre. Nach dem etwas steilen Abstieg erwartet uns der Traumstrand von Monterosso. Wer mag, kann die Wanderung um ca. 1 Stunde verlängern. Mit dem Zug geht es dann zurück nach Corniglia.

Von Corniglia durch die Weinterrassenfelder über Volastra nach Manarola oder Riomaggiore (ca. 3 Std.)
Nach einem kräftigen Anstieg geht es nahezu eben durch die Jahrhunderte alten Weinterrassen zur Wallfahrtskirche Nostra Signore della Salute in Volastra und anschließend wieder hinab nach Manarola. Wer mag, verlängert die Tour noch nach Riomaggiore, bevor es mit dem Zug wieder zurück nach Corniglia geht.

Von Corniglia in das malerische Vernazza & weiter nach Monterosso (ca. 3,5 Std.)
Von Corniglia folgen wir zunächst der Küste in das malerische Vernazza. Wir nehmen uns Zeit, das Örtchen zu erkunden bevor wir unseren Weg nach Monterosso fortsetzen. Dort lockt abermals der Strand oder auch die Gassen der Altstadt.

Die Halbinsel vor La Spezia: Von Riomaggiore bis nach Portovenere (ca. 5 Std.)
Zunächst fahren wir wieder 5 Minuten Zug und steigen dann hinauf zum Kloster Madonna di Montenero und genießen den Ausblick vom "Balkon" der Cinque Terre. Über Telegrapho und San Antonio erreichen wir Campiglia mit dem besonderen Café Piccolo Blu. Nachdem wir dort die Hängematten genossen haben, wandern wir noch 2 1/2 Stunden in den Hafenort an der Spitze der Bucht von La Spezia. Portovenere war schon in antiker Zeit besiedelt und die Altstadt und Festung laden zu einer Stippvisite ein. Auf der anschließenden Bootsfahrt haben wir Gelegenheit, die Wanderstrecke von der Meeresseite noch einmal zu genießen.

Zwischen den Wallfahrtskirchen: von Vernazza nach Monterosso (ca. 4 Std)
Von Vernazza über Madonna di Reggio und Madonna di Soviore und dann hinunter nach Monterosso.

Auf der Portofino – Halbinsel von Camogli nach Portofino (ca. 4 - 5 Std)
Mit dem Zug wir nach Camogli und erwandern uns dann die Halbinsel. Vom Hafen von Portofino, wo die Yachten der „reichen und schönen“ dümpeln, bringt uns ein Boot zurück ans Festland.

Von Framura nach Bonassola ca. 3 Std.
Kleine, abgeschiedene Pfade verbinden die beiden Küstenorten und führen dabei über hoch über der Küste vorbei an schönen Aussichtsstellen.
 
Die Wanderleitung hat noch eine Vielzahl anderer Wanderungen und Varianten im "Köcher" und kann somit bestens auf die örtlichen Gegebenheiten und individuellen Wünsche eingehen.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Kundenmeinungen

Besonders gefallen hat mir, die Flexibilität der Reiseleitung, und dass die beiden es verstanden, Schwächen Einzelner zu berücksichtigen, ohne Druck auf andere oder selbige. So konnte jeder/e so sein, wie er oder sie sich fühlte. 4/2018

Ja, meine wunderbare bella italia-Reise klingt noch nach, ich pflege la dolce vita zu Hause, was mal mehr-mal weniger gelingt. Da war ja zunächst mal die reibungslose und tolle Planung und Vorbereitung, was ich sehr genossen habe und was ein super Urlaubsvorgefühl war. DANKE!!!

Dieses Gefühl hielt dann an, sowohl bei der langen Zugfahrt als auch vor Ort in Corniglia. Dies ist der beste Ort als "Basislager" zum Ausschwärmen in die anderen cinque terre-Dörfer.

Das "Cecio" ist sehr angenehm, alle sehr freundlich, fast familiär, das Frühstück richtig reichhaltig als gute Grundlage für die doch recht anstrengenden Aufstiege in die Höhen.

Da Petra schon eine echt alte "Häsin" in dem Gebiet ist, sich supergut auskennt:"Die nächste Wasserstelle ist 2 Stunden entfernt." "Hier ist die letzte WC-Gelegenheit ." "Papierkorb? Da vorne um die Ecke." "Wir gehen besser da drüben schwimmen, denn da gibt es eine Dusche am Strand."u.s.w.waren wir alle bestens versorgt.

Für mich persönlich war es sehr angenehm und wichtig, dass ein bisschen Individualismus möglich war, also kein "Gruppenzwang" und dass jeder sich auch freie Tage nehmen konnte. 9/2019

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail   FAQs