Fast 40  Jahre Natours Reisen

Der Sonne entgegen

Eine abenteuerliche Reise mit Wohnmobil und sechs Reiseteilnehmern im Februar 1980 nach Marokko stand am Anfang der nun fast 40-jährigen Geschichte von Natours Reisen. Der erste Reisekatalog war handgeschrieben, selbst kopiert und wurde im Bekanntenkreis verteilt. Triebkraft des Natours Gründerduos Michael Schlemm und Peter Hoppe war ihr Bedürfnis nach intensiven, unverfälschten Naturerlebnissen und gemeinsamen Aktivitäten in zwangloser Runde.
Die persönliche Entscheidung für einen etwas anderen Urlaub erwies sich schnell als eine zukunftsträchtige, weil nachhaltige Alternative zu einem zunehmend in die Kritik geratenen Massentourismus. Dem Gefühl folg­te die engagierte intellektuelle Auseinandersetzung mit den immer stärker ins öffentliche Bewusstsein drän­genden negativen Auswirkungen des Reisens. Über die Ausrichtung des Reiseprogramms bestand von Be­ginn an Einigkeit: Umweltverträgliche Aktivreisen für Genießer zu Fuß, mit dem Rad oder dem Boot in ausgewählten, naturnahen Landschaften. Die rasch steigenden Gästezahlen zeugen von der zunehmen­den gesellschaftlichen Akzeptanz dieser neuen Form des Reisens.

  • 1980: Sechs Reiseteilnehmer erleben die Reisepremiere, eine mehrwöchige Wohnmobilreise durch Ma­rokko
  • 1981: Richtung Norden und dann immer geradeaus - eine Reise zum Nordkap bringt Klarheit - Wander- und Kanutouren in Skandinavien gehört die Zukunft
  • 1984: Beginn einer wundervollen Beziehung: Natours entdeckt seine Liebe zu Frankreich. Der spätere Natours-Klassiker Dordogne wird erstmals angeboten; Hanne Neumann wird Miteigentümerin.
  • 1986: Zusätzliche Radtouren erfordern den Kauf des ersten Reisebusses und eines Fahrradanhängers. Ulli Vogel wird Miteigentümer der Firma. Der erste Atari-PC konkurriert mit den vertrauten Karteikarten.
  • 1988/89: Die ersten Skilanglauftouren führen in die Vogesen.
  • 1990: In Osnabrück eröffnet Natours ein Reisebüro. Hier werden neben den eigenen Reisen nun auch andere Veranstalterreisen vermittelt.
  • 1992: Endlich! Der neue Firmensitz in Ostercappeln ( 20 km nordöstlich von Osnabrück ) vereint Bus­werkstatt, Ausrüstungslager und Büro unter einem Dach und in einer neu gegründeten Natours Reisen GmbH.
  • 1993: In Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen deutschen Fahrradclub (ADFC) wird der Fahrradbus ent­wickelt. Die ersten beiden Strecken führen nach Frankreich ans Mittelmeer und an den Atlantik, später kommen dann noch die Bretagne, die Dordogne und die Provence hinzu.
  • 1996: Natours entdeckt das Internet und präsentiert seine Reisen erstmals im weltweiten Netz. Hanne Neumann verlässt die Firma und widmet sich ab sofort dem Tourismus im Osnabrücker Land. Außerdem erscheint der erste eigene Winterreisekatalog.
  • 1998: Natours engagiert sich verbandspolitisch für einen nachhaltigen Tourismus und gründet mit ande­ren Veranstaltern das forum anders reisen, einen Unternehmensverband für nachhaltigen Tourismus.
  • 1999: Die Angebotspalette wird weiter ausgebaut und um Reiseziele außerhalb Europas sowie Individual­reisen erweitert.
  • 2000: Natours feiert 20 Jahre aktives Reisen.
  • 2008: Aus 1 mach 2 - um dem wachsenden Busgeschäft Rechnung zu tragen werden Reisebereich (Michael Schlemm, Ulli Vogel) und Busbereich (Peter Hoppe) in zwei unabhängige GmbHs überführt.
  • 2008/9: Zum Jahreswechsel wird eine 44 KW große Solaranlage auf dem Firmensitz fertiggestellt und speist ab sofort umweltfreundlichen Strom ins Netz.
  • 2010: Natours wird 30! Personelle Veränderungen prägen das Jahr: Sowohl Christine Hungermann (Büro) als auch Michael Schlemm (Mitinhaber) verlassen Natours, um sich fortan anderen Aufgaben zu widmen.
  • 2011: Natours durchläuft den Zertifizierungsprozess zur Auszeichnung mit dem CSR-Gütesiegel
  • 2012: Natours Reisen bezieht die neuen Geschäftsräume in Osnabrück und verkürzt damit die täglichen Arbeitswege der Mitarbeiter um insgesamt 120 Kilometer! Dadurch werden jährlich ca. 5,3 Tonnen CO2 weniger emittiert.
  • 2013: Natours durchläuft die Rezertifizierung des CSR - Prozesses erfolgreich und erhält das CSR-Siegel für weitere 3 Jahre!
  • 2015: Die neuen Medien machen es möglich: Natours zieht in neue Geschäftsräume um und der Geschäftsführer Ulli Vogel verlegt seinen Wohnsitz nach Düsseldorf. Für persönlichen Kontakt und gute Anbindung sorgen tägliche Online-Meetings mit dem Team.
  • 2016: Ein Dienst- E-Bike ersetzt einen PKW für täglich insg. 28 km Arbeitsweg!
  • 2018: 2 weitere E-Bikes werden in Dienst gestellt.
  • 2019: Wir sammeln Ideen für das 40-jährige Firmenjubiläum. Mit dem Beratungsprogramm Unternehmenswert Mensch widmen wir uns einer unserer größten Werte, den Mitarbeitern!
 
Vorschau
Vorschau