Radtouren Flandern / Belgien Gruppen-Radreisen

Traumhafte Radreise durch Flandern zwischen Brügge und Nordsee

Besonderes

  • Unvergleichliche Kunststädte Antwerpen, Gent und Brügge
  • Beschauliche Leielandschaft
  • Mittelalterliche Ruhe im abendlichen Brügge
  • Typisch flämische Küche
  • Radreise mit Komfort

Anforderungen:

Anforderungslevel
Preis ab 1.110 € p. Person
Nächster Reisetermin: So.02.08 - Sa.08.08.20
Kommen Sie mit uns auf eine Radtour durchs Flandernland. Die Region Flandern in Belgien ist bekannt für ihre ausgeprägte Fahrradkultur und ein dichtes Radwegenetz, welches mit dem des Nachbarlands Holland vergleichbar ist. Neben wunderschöner Natur haben Sie auf unseren Flandern-Radreisen die Gelegenheit, die schönsten Städte Belgiens auf einen Streich kennenzulernen. Flandern war einst die Heimat der großen Maler Bruegel, Rubens und van Eyck. Lassen Sie sich auf Flandern-Radtouren verführen von den liebenswerten Seiten unseres kleinen Nachbarlandes Belgien. Auf unseren Radreisen durch Flandern erfahren Sie aus nächster Nähe, wie sich romanisches und germanisches Kulturgut harmonisch miteinander verbinden. Erleben Sie auf einer Radtour durch die Region in Belgien die unvergleichliche Atmosphäre in der Geburtstadt Rubens, dem weltoffenen Antwerpen, beim Spaziergang entlang der ungezählten Baudenkmäler in den flandrischen Bürgerstädten Brügge und Gent sowie im beschaulichen Mechelen.

Etappentour Gruppenreise

Im Preis enthalten p.P.

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in 4-Sterne-Hotels
  • 4 Abendmenüs (Tage 1, 2, 4 und 6)
  • alle Eintrittsgelder und geführte Stadtrundgänge laut Programm
  • Reiseleitung
  • Begleitbus mit Fahrradanhänger
  • Gepäckbeförderung
  • City Tax

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • An-/Abreise Antwerpen / Brügge (Angebot auf Anfrage)
  • EZ : 330 €
  • Mietrad mit Satteltasche: 80 €
  • E- Bike: 180 €

Vor Ort fällige zusätzliche Entgelte

  • Zugticket Brügge - Antwerpen (inkl. Radticket) ca.: 30 €
  • Restliche Verpflegung, Getränke

Termine

 
B-Nr
Termine Preis
nicht mehr buchbar
530181
So.12.07 - Sa.18.07.20 1.110 € Anfrage  buchen
noch buchbar
530182
So.02.08 - Sa.08.08.20 1.110 € Anfrage  buchen
noch buchbar
530183
So.16.08 - Sa.22.08.20 1.110 € Anfrage  buchen

ungefähre Gruppengröße: min. 8, max. 18, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
Reisebeginn/-Ende: Antwerpen / Brügge 15 Uhr / Vormittag

Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Sollte die angegebene Mindestteilnehmerzahl einmal nicht erreicht werden, so hat der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn ein Rücktrittsrecht.

Veranstalter: Natours - Partner

Status
  = noch buchbar   Nicht für mobilitätseingeschränkte Reisende geeignet
  = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
  = nicht mehr buchbar

Reisebeschreibung

Wohnen und Essen auf der Flandern-Radtour

Während der Flandern-Radtour wohnen die Radurlauber in komfortablen ****-Hotels in bester Lage. So können Sie die flämische Küche in landestypischen Altstadtrestaurants genießen. Sie haben die Wahl von der belgischen Friture, über trendige Bistros bis hin zur feinen 3-Sterne-Küche. Die traditionell fischreichen Speisen werden hier mit französischem Raffinement zubereitet. Das belgische Bier ist an Sortenreichtum kaum zu überbieten und sollte auf einer Flandern-Radreise unbedingt gekostet werden. Da findet sich selbst für außergewöhnliche Vorlieben immer das Richtige. Auch die weltberühmten belgischen Pralinen sind köstlich und ein schönes Andenken an die Vielfalt Flanderns, welche Sie im Radurlaub mit Sicherheit beeindrucken wird.

Aktivitäten auf der Flandern-Radreise

Ihre Radtouren in Flandern führen Sie durch ruhige Flussauen, lichte Laubwälder, pappelgesäumte Weiden, idyllische Dörfer, mondäne Seebäder und historische Städte – viele Facetten einer Landschaft, die zum Radfahren wie geschaffen ist. Dazu trägt auch das dichte Wegenetz bei: Verkehrsarm, weitestgehend asphaltiert und ohne Anstiege ist die Flandern ideal zum gemütlichen Radwandern in Belgien. Die Etappen sind einfach, flach und fast ausschließlich asphaltiert. Sie führen durch eine sanfte Kulturlandschaft, die von vielen Flüssen und Kanälen durchzogen ist. Durch das enge Schienennetz ist bei Bedarf auch ein unkomplizierter Umstieg samt Rad in den Zug möglich.

Anreise zu Ihrem Radurlaub in Belgien

Antwerpen und Brügge sind gut an das deutsche Schienennetz angebunden. Bei PKW-Anreise zu Ihrem Radurlaub in Flandern gibt es eine Parkmöglichkeit in einer Tiefgarage nahe des Starthotels (kostenpflichtig). Zwischen Brügge und Antwerpen bestehen ebenfalls gute Zugverbindungen.

Individuelle Radreise Flandern

Sie möchten das schöne Flandern lieber auf eigene Faust erkunden? Dann entscheiden Sie sich doch einfach für die 7-tägige individuelle Radreise durch Flandern. Diese ist buchbar im Zeitraum vom 3.5. - 13.9.2020 (letzte Anreisemöglichkeit), Reisebeginn ist jeweils am Sonntag. Bitte beachten Sie, dass die Tageskilometer teilweise von der beschriebenen geführten Gruppenreise abweichen können. Im Reisepreis von 720 € p.P. sind folgende Leistungen enthalten: 6 Übernachtungen mit Frühstück in 4-Sterne-Hotels im DZ, Karten- und Informationsmaterial, Restaurant-Tipps, Gepäckbeförderung, City Tax, GPS-Daten verfügbar. Ein Mietrad kostet 80 €, ein E-Bike kann für 180 € für diese Tour gemietet werden. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt für die individuelle Radreise Flandern 340 €.

Verlauf der Reise

Reiseverlauf (7 Tage)

1. Tag: Anreise Antwerpen
Um 15 Uhr begrüßt Sie unsere Reiseleitung im komfortablen Hotel Plaza im Judenviertel. Anschließend unternehmen Sie einen Rundgang durch das historische Zentrum und besichtigen die Kathedrale. Zum Abendessen gehen Sie in ein Restaurant.


2. Tag: Antwerpen – Mechelen, Radstrecke 42 km
Von Antwerpen aus radeln Sie gemächlich an den Flüssen Schelde und Rupel entlang. Ihre Strecke führt u. a. durch ein altes Ziegelbrennerei-Gebiet, bevor Sie die „Glockenspielerstadt“ Mechelen erreichen. Ihr modernes Stadthotel wurde an Stelle einer alten Brauerei erbaut und liegt an einer kleinen Gracht nicht weit vom historischen Marktplatz. Abends essen Sie in einem Restaurant.


3. Tag: Mechelen – Dendermonde/Gent, Radstrecke 45 bzw. 87 km
Mit den Rädern geht es Richtung Westen an idyllischen und breiteren Flussläufen entlang. Zwischendurch setzen Sie mit einer kleinen Fähre über. Ab Dendermonde besteht die Möglichkeit, per Zug/Transfer oder mit dem Rad nach Gent zu gelangen. Sie schlafen die kommenden zwei Nächte im charmanten Ghent River Hotel, von wo aus Sie zu Fuß die Altstadt erkunden können.


4. Tag: Rundtour durch die Leielandschaft; Radstrecke 51 km
Morgens radeln Sie durch die harmonische Landschaft des sich dahin windenden Flüsschens Leie. Seit mehr als 100 Jahren inspiriert diese Idylle Künstler zu ihren Werken. Durch noble Villenviertel mit parkähnlichen Anlagen und an Hausbooten vorbei fahren Sie auf kleinen Wegen zurück nach Gent. Sie besichtigen den  „Genter Altar“ und essen in einem Restaurant.


5. Tag: Gent – Brügge, Radstrecke 46 km
Die entspannte Etappe führt durch die weite flämische Ebene und an Kanälen entlang nach Brügge. Am frühen Nachmittag lernen Sie die Stadt per Rad kennen. Sie erlangte weltweit Berühmtheit durch ihre von Grachten durchzogene, mittelalterliche Altstadt. Die nächsten zwei Nächte wohnen Sie in dem idyllisch am Kanal gelegenen Hotel de‘ Medici nur einige Minuten vom Marktplatz entfernt.


6. Tag: Rundtour zur Nordsee und in die Niederlande, Radstrecke 62 km
Morgens fahren Sie entlang eines jahrhundertealten Kanals zunächst in die „Thyl Ulenspiegel Stadt“ Damme. Weiter geht es durch die fruchtbare Marschlandschaft in das moderne Seebad Knokke an der Nordsee. Durch das Vogelschutzgebiet Het Zwin radeln Sie in das niederländische Sluis. Nachmittags geht es am Kanal entlang zurück. Zum Abschlussessen gehen Sie in ein Brügger Restaurant.


7. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück endet die Flandern-Radreise.


 

Kundenmeinungen

Thomas ist ein versierter Reiseleiter, der mit Esprit sein Wissen vermitteln kann 7/19

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail   FAQs