📆

Radtour Amsterdam - Brügge Holland-Belgien-Radreisen

Besonderes

  • Käsestadt Gouda
  • Mit Rad und Schiff Niederlande und Belgien entdecken
  • Gent und Brügge - flämische Perlen des Städtebaus
  • Bezaubernde Windmühlen und Kanäle
Preis ab 100.000 € p. Person
Nächster Reisetermin: Sa.14.05 - Sa.21.05.22

Amsterdam - Brügge: Mit Fahrrad & Schiff die Niederlande und Belgien im Radurlaub entdecken

Diese Radreise bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, unsere beiden westlichen Nachbarn, die Niederlande und Belgien im Rahmen einer Rad- und Schiffsreise zu entdecken und zu genießen. Sie erleben das prächtige Amsterdam und alte holländische Städte wie Gouda und Willemstad. Auf belgischer Seite erkunden Sie die belgischen Perlen Gent und natürlich das spektakuläre Brügge. Hollands Goldenes 17. Jahrhundert und die Blütezeit der flämischen Handelsstädte im Mittelalter vereint auf einer wunderschönen Route. Die grüne, wasserreiche niederländische Polderlandschaft mit ihren stillen Wegen und Dörfern, die alte Inselwelt von Zeeland mit Äckern, Wasserläufen und mäandernden Deichen auf der einen, die flämischen Städte Gent und Brügge auf der anderen Seite.

Etappentour Gruppenreise

Im Preis enthalten p.P.

  •  7 Nächte/8 Tage (Sam. - Sam.) an Bord Kabine in der gebuchten Kategorie
  •  Vollpension (7x Frühstück, 6x Lunchpaket für unterwegs, 7x Abendessen)
  •  Kaffee und Tee an Bord
  •  Radreiseleitung
  •  Mind. 3 geführte Stadtrundgänge
  •  Kostenlose WiFi (begrenzt verfügbar in der Lounge und an Deck)
  •  Routenbeschreibung/Road book, 1x pro Kabine
  •  Fähren lt. Programm
  •  GPS-Tracks (auf Anfrage)

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  •   Anreise Amsterdam / Abreise Brügge (Angebot auf Anfrage)
  •   Buchungsgebühr : 20 €
  •   24-Gang-Mietrad: 95 €
  •   E-Bike: 180 €
  •   Fahrradversicherung Mietrad (optional): 20 €
  •   Fahrradversicherung E-Bike (optional): 40 €

Vor Ort fällige zusätzliche Entgelte

  •   Eintrittsgelder Museen ca.: 15 €
  •   Spezielle Diäten u.ä. (unbedingt bei Buchung abklären) ab : 50 €

Anforderungen:

Anforderungslevel
Nicht für mobilitätseingeschränkte Reisende geeignet

Termine

 
B-Nr
Termine Doppelkabine Zweibettkabine  Etagenbetten 
noch buchbar
532101
Sa.14.05 - Sa.21.05.22 1.120 €  950 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
nicht mehr buchbar
532102
Sa.21.05 - Sa.28.05.22 1.270 €    Anfrage  buchen
Sailing Home
noch buchbar
532103
Sa.28.05 - Sa.04.06.22 1.120 €  950 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
nicht mehr buchbar
532104
Sa.04.06 - Sa.11.06.22 1.270 €    Anfrage  buchen
Sailing Home
nicht mehr buchbar
532105
Sa.11.06 - Sa.18.06.22 1.120 €  950 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
noch buchbar
532106
Sa.25.06 - Sa.02.07.22 1.010 €  855 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
noch buchbar
532107
Sa.02.07 - Sa.09.07.22 1.145 €    Anfrage  buchen
Sailing Home
noch buchbar
532108
Sa.09.07 - Sa.16.07.22 1.010 €  855 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
nicht mehr buchbar
532109
Sa.23.07 - Sa.30.07.22 1.010 €  855 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
noch buchbar
532110
Sa.06.08 - Sa.13.08.22 1.010 €  855 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
noch buchbar
532111
Sa.27.08 - Sa.03.09.22 1.120 €  950 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
noch buchbar
532112
Sa.03.09 - Sa.10.09.22 1.395 €    Anfrage  buchen
Sailing Home
noch buchbar
532113
Sa.10.09 - Sa.17.09.22 1.225 €  1.040 €  Anfrage  buchen
Anna Antal
noch buchbar
532114
Sa.17.09 - Sa.24.09.22 1.395 €    Anfrage  buchen
Liza Marleen
noch buchbar
532115
Sa.01.10 - Sa.08.10.22 1.270 €    Anfrage  buchen
Sailing Home & Liza Marleen

ungefähre Gruppengröße: min. 12, max. 26, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
Reisebeginn/-Ende: Amsterdam / Brügge

Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Sollte die angegebene Mindestteilnehmerzahl einmal nicht erreicht werden, so hat der Veranstalter bis 21 Tage vor Reisebeginn ein Rücktrittsrecht.

Veranstalter: Natours - Partner

Status
  = noch buchbar   
  = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
  = nicht mehr buchbar

Reisebeschreibung

Wohnen

Stellen Sie sich ein schwimmendes Hotel vor, welches Ihnen folgt und das alles ganz ohne Kofferschleppen: das ist das Motto unserer Rad- & Schiffsreisen! Während Sie gemütlich radeln, macht sich das Schiff auf den Weg zum nächsten Treffpunkt. Bei einer angenehmen Atmosphäre an Bord können Sie sich unterhalten, mit den anderen den Tag nochmals durchsprechen und die Mahlzeiten genießen, die speziell für die Radfahrer zubereitet werden. Abends können Sie im Salon noch gemütlich etwas trinken oder den Sonnenuntergang auf dem Deck bewundern. Bitte erwarten Sie kein Kreuzfahrtschiff mit passivem Luxus. Unsere Rad- & Schiffsreisen sind geeignet für sportlich-aktive Menschen, die echte Freude haben an Bewegung und Geselligkeit innerhalb internationaler Reisegruppen höher bewerten als Luxus. Kostenlose WiFi ist (begrenzt) verfügbar in der Lounge und an Deck. Die meisten Kabinen sind Zweibettkabinen, einige Schiffe verfügen jedoch auch über Kabinen für 3 oder 4 Personen (Angebot und Verfügbarkeit auf Anfrage). Alle Kabinen sind ausgestattet mit Zentralheizung, Bullaugen oder Fenstern, DU/WC und 220 V-Stromanschluß. Einige Schiffe haben Klimaanlage. Der Raum in der Kabine ist begrenzt, deswegen empfehlen wir 1 Koffer pro Person mitzubringen. Die Koffer können dann unter die Betten geschoben werden.

Anreise

Einschiffung in Amsterdam ist zwischen 13 und 14 Uhr. Sie werden am Samstagnachmittag spätestens um 14 Uhr an Bord erwartet. Das Schiff fährt pünktlich (!) um 14.15 Uhr! ab Es ist sehr wichtig dass Sie rechtzeitig an Bord sind. Nach Ankunft an Bord können Sie Ihr Gepäck in der Kabine verstauen und danach eine Tasse Kaffee/Tee genießen. Falls gewünscht, können Sie Ihr Gepäck schon früher (ab 12 Uhr) an Bord bringen. Wir empfehlen die Anreise mit dem Zug. Die Anlegestelle des Schiffes ist nur 10-15 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof Amsterdam entfernt (mit dem Taxi sind es ca. 5 Minuten / Preis ca. 10 €). Die Reise endet in Brügge nach dem Frühstück vor 10 Uhr. Der Liegeplatz in Brügge befindet sich ca. 1 km vom Hauptbahnhof entfernt.

Essen

An Bord wird morgens ein Radlerfrühstück serviert und abends ein Menü zubereitet. Nach dem Essen gibt es Kaffee oder Tee. Pausenbrote, die Sie sich selbst nach dem Frühstück belegen, sowie Obst und Snacks stillen den Hunger unterwegs. Das Abendessen ist jeden Tag anders. Es gibt eine Vorspeise, ein Hauptgericht und ein Dessert. Die Mahlzeiten an Bord, sowie Kaffee und Tee, sind im Preis inbegriffen. Alkoholfreie und alkoholische Getränke sind gegen Bezahlung an Bord erhältlich. Selbstverständlich erwarten Sie nach Ihren täglichen Radtouren bei Ihrer Ankunft an Bord frisch aufgebrühter Kaffee und Tee. Falls Sie spezielle Wünsche bezüglich der Mahlzeiten haben (vegetarisch, oder z.B. laktose- oder glutenfreie Diät), bitten wir Sie, diese direkt bei der Buchung anzugeben, aber spätestens bis 14 Tagen vor Beginn der Reise. Bitte aber um Verständnis, dass es hier zu einer Einschränkung in Auswahl und Frische der Produkte kommen kann. Einzelne, sehr spezielle Diätwünsche wie z.B. ausgeprägte Mehrfach-Lebensmittelallergien können wir aus logistischen Gründen nicht anbieten.Vegetarische Mahlzeiten sind jederzeit machbar. Bei veganen und glutenfreien Mahlzeiten wird ein Aufpreis in Höhe von € 50,- pro Diät pro Woche, wenn angegeben bei der Reservierung und € 100,- pro Diät pro Woche wenn vor Ort angegeben, berechnet.

Mieträder

Die zur Verfügung stehenden Mieträder sind ausgestattet mit einer 24-Gangschaltung, Handbremsen, Fahrradtaschen, einem guten Schloss, einer Wasserflasche sowie einem Fahrradhelm. Nach Ihrer Ankunft wird Ihnen Ihr Fahrrad ausgehändigt (abgestimmt auf die von Ihnen bei der Anmeldung angegebene Körpergröße). Dieses Rad steht Ihnen nun die ganze Woche zur Verfügung. Vor der erste Radtour bekommen Sie einige radspezifische Instruktionen. Wir weisen darauf hin, dass Sie für das Ihnen zur Verfügung gestellte Fahrrad verantwortlich sind. Sie haften für Beschädigung und Diebstahl, wenn das Fahrrad nicht an Bord ist. Bitte achten Sie darauf, dass Sie Ihr Rad nirgendwo unabgeschlossen stehen lassen. Es soll immer an einen fest verankerten Gegenstand angeschlossen werden. Es ist möglich bei uns für € 20,- pro Mietrad und € 40,- pro E-bike eine Fahrradversicherung abzuschließen. Sollten Sie bei Ihrer Reisebuchung keine Fahrradversicherung abgeschlossen haben, dann können Sie dieses auch noch am ersten Tag an Bord erledigen (gegen Barzahlung).

Aktivitäten

Unsere sorgfältig ausgewählten Routen führen Sie entlang der schönsten Orte beider Länder. Im Durchschnitt radelt man ca. 45 km pro Tag. Die meisten Teilnehmer bevorzugen es, in einer Gruppe mit einem Reiseleiter zu fahren, aber Sie können auch individuell fahren. Eine Routenbeschreibung (Roadbook; 1x pro Kabine) ist inbegriffen. Auf Anfrage schicken wir Ihnen per mail GPS-Tracks zu.

Verlauf der Reise

Reiseverlauf (8 Tage)

1.Tag: Herzlich Willkommen und erste Radtour Amsterdam – Oude Wetering (15 km)
Sie werden am Samstagnachmittag spätestens um 14 Uhr an Bord erwartet. Das Schiff fährt ab am 14.15 Uhr! Es ist sehr wichtig daß Sie rechtzeitig an Bord sind. Nach Ankunft an Bord des Schiffes können Sie Ihr Gepäck in der Kabine verstauen und danach eine Tasse Kaffee/Tee genießen. Sie haben dann auch die Gelegenheit, den/die Reiseführer(in), den Kapitän, die Besatzung und natürlich Ihre Mitreisenden zu begrüßen. Das Schiff fährt nach Oude Wetering. Kurze Radrundfahrt.

2.Tag: Oude Wetering – Gouda (45 km)
Ab Oude Wetering fahren wir weiter durch das Groene Hart, über Landwege, an Kanal- und Flussufern entlang und durch Polder zur Käsestadt Gouda. In Gouda gibt es nicht nur Käse, sondern auch Tabakspfeifen, Sirupwaffeln und Tonwaren, aber auch Glasmalerei, ein märchenhaftes Rathaus und stimmungsvolle Grachten. Gouda ist eine gemütliche, historische Stadt mit einem fast völlig erhaltenen Stadtzentrum. Wie an den meisten Tagen machen wir auch heute nach dem Abendessen noch eine Stadtwanderung.

3.Tag: Gouda – Dordrecht (39 km)
Wir fahren an der Hollandse Ijssel entlang durch den Krimpenerwaard, den am tiefsten gelegenen Polder der Niederlande, über schmale Radwege zum Lek. Wir setzen mit der Fähre auf das andere Ufer über nach Kinderdijk. Vom Lekdeich aus hat man eine fantastische Aussicht auf die 19 Windmühlen, die von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurden. Hier können Sie eine der Windmühlen von innen besichtigen. Nach einer schönen Tour durch den Alblasserwaardpolder fahren Sie mit einer modernen Schnellfähre hinüber nach Dordrecht, eine der ältesten niederländischen Städte an einem Schnittpunkt von Wasserstraßen mit hohem Verkehrsaufkommen.

4.Tag: Dordrecht – Zierikzee (54 km)
Von Dordrecht fahren Sie während des Frühstücks in das Delta der großen niederländischen Flüsse. Früher gab es wegen der zahlreichen Flussarme eine offene Verbindung zum Meer. Nach der Flutkatastrophe von 1953 wurden im Rahmen des Deltaplans große Bauwerke errichtet, die die meisten Meeresverbindungen mit Dämmen vom Meer abschlossen. Zeeland liegt zum größten Teil auf Meeresspiegel-Höhe oder tiefer. Im Jahr 1953 waren die Deiche schlecht und niedrig. Die Wahrscheinlichkeit einer Überschwemmung lag bei 1 Mal alle 80 Jahre. Dank des Sturmflutwehrs liegt die Wahrscheinlichkeit heute unter 1 Mal alle 4000 Jahre. Kurz bevor wir das heutige Tagesziel erreichen (Zierikzee, auf der Insel Schouwen-Duivenland), besuchen wir das interessante “Watersnoodmuseum” (Flutkatastrophenmuseum). Dieses Museum ist in Senkkästen untergebracht, die eingesetzt wurden, um die letzte Lücke im Deich zu schließen. Das geschah im November 1953, 10 Monate nach der Sturmflut, die über 300 Deichbrüche verursachte. Zierikzee ist ein malerisches Städtchen und Zentrum der Miesmuschelzucht. Zeeuwse Mosselen (Zeeland-Muscheln) sind eine weltweit berühmte Delikatesse.

5.Tag: Zierikzee – Middelburg (51 km)
Heute fahren wir weiter in Richtung Nordsee, an der Oosterschelde lang zum Oosterscheldedamm. In diesen Damm wurden riesige Schutztore eingebaut, die bei Sturm und Hochwasser geschlossen werden können und somit den Südwesten der Niederlande vor dem Meer schützen. Dieser Damm war einer der letzten in einer Reihe von Schutzmaßnahmen gegen das Meer und wenn Sie mit dem Fahrrad darüberfahren, werden Sie verstehen, dass dies auch die schwierigste und kostspieligste Herausforderung war, das Land für immer zu schützen und gleichzeitig den Zufluss von Meerwasser in das weite Deltagebiet zu erlauben. Die Deltawerke wurden durch die American Society of Civil Engineers zu einem der 7. modernen Weltwunder erklärt. Nach der Überquerung des Dammes radeln wir nach Middelburg, wobei wir unterwegs das malerische Hafenstädtchen Veere besuchen. Middelburg ist die pulsierende Hauptstadt der Provinz Zeeland: Zahlreiche historische Gebäude, Kirchen, das schöne alte Rathaus und eine hübsche Einkaufszone sorgen für eine harmonische, stimmungsvolle Atmosphäre. In Mittelburg liegt u. a. auch die Roosevelt Akademie, die in dem vormaligen spätgotischen Rathaus am Markt untergebracht ist.

6.Tag: Middelburg – Gent (45 km)
Die große Überfahrt! Mit der speziellen Radfähre nach Breskens in Zeeuws-Vlaanderen. Belgien ist schon ganze nahe. Es geht durch ein Gebiet mit kleinen Dörfern: Entlang von Bächen und über kurvenreiche Deiche mit weiten Aussichten kommen wir zur niederländisch-belgischen Grenze in Sas van Gent, dem früheren Zugangstor zum Hafen von Gent. Mit dem Schiff geht es weiter und nach anderthalb Stunden erreichen Sie Gent.

7.Tag: Gent – Brügge (45 km)
Am Vormittag fahren wir mit dem Rad quer durch Gent zum malerischen Leiegebiet und dem ruhigen Hinterland von Oost-Vlaanderen. Wald und Weiden, kleine Dörfer und Burgen prägen diesen Landstrich. Der letzte Teil der Fahrt ab Aalterbrug führt über den früheren Treidelweg entlang des Kanals Oostende-Gent, dem ältesten Kanal Belgiens, nach Brügge. Die beeindruckende Stadt Brügge ist das Endziel dieser Fahrrad & Schiffsreise. Der Nachmittag und Abend ist dem Besuch dieser mittelalterlichen Stadt vorbehalten.

8.Tag: Ende der Reise vor 10 Uhr, nach dem Frühstück.
(Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail   FAQs