Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau

Kambodscha & Vietnam Radreisen

Geführte Radtour in Südostasien von Angkor nach Saigon

Auf unserer Radreise in Kambodscha und Vietnam entdecken Sie die fasziniernden Kulturen, Landschaften sowie die Natur der beiden Länder in Südostasien aus nächster Nähe! Erkunden Sie auf dieser geführten Radtour die mystisch wirkenden Tempelanlagen im Umland des UNESCO-Weltkulturerbes Angkor Wat auf dem Fahrrad. Auf dieser Radreise mischt sich alte Hochkultur mit ländlichem Leben. Die Ebene um Angkor Wat ist wie geschaffen für's Fahrradfahren! Im Anschluss führt die Kambodscha-Vietnam-Radreise ganz entspannt durch das Mekongdelta. Wir radeln auf dem Fahrrad entlang kleiner Kanäle und vorbei an weiten Reisfeldern. Auf diesem Abschnitt der Radtour können wir den Duft und die Farben der Umgebung genießen, aber auch immer wieder einfach anhalten, ein Gespräch mit den Menschen beginnen und uns die Arbeit in den vielen kleinen Handwerksbetrieben erklären lassen. Der Rhythmus der Region, das herzliche Lachen der Menschen und der Duft der exotischen Früchte werden Sie auf Radreisen in Kambodscha und Vietnam schnell in den Bann ziehen. Steigen Sie in den Fahrrad-Sattel und begleiten Sie uns auf dieser geführten Radtour durch die ländlichen und kulturellen Schatzkammern Kambodschas und Vietnams.

  • Termine, Preise, Leistungen

    Etappentour Gruppenreise

    Im Preis enthalten p.P.

    • Linienflug Frankfurt nach Siem Reap, Saigon nach Frankfurt in der Economy Class
    • alle Transfers laut Programm
    • 13 Übernachtungen (DZ, 8x mit Pool): 11x Du/WC, 2x mEHRBETTZIMMER
    • 13x Frühstück, 3x Mittagessen, 6x Abendessen
    • 8 geführte Radtouren mit Leihrädern und Begleitfahrzeug. Bootsfahrten auf dem Mekong. Stadtführungen in Siem Reap, Phnom Penh und Saigon.
    • Eintritte laut Detailprogramm
    • Ab 8 Personen qualifizierte Reiseleitung in Deutsch. Bei 4 bis 7 Personen örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung.
    • Einladungs-Nummer für Visum Vietnam
    • Infomaterial

    Extras

    • Rail & Fly z.Zt.: 75 €
    • Zubringerflüge nach Frankfurt (auf Anfrage)
    • EZ (2 Nächte im Homestay nicht möglich): 480 €

    Vor Ort

    • Visum: Kambodscha zur Zeit 30 USD (bei der Einreise), Vietnam bis 15 Tage im Land nicht nötig
    • Trinkgelder ca. 80 -: 100 €
    • Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt (ca. 12 Euro pro Tag)
    • Getränke

    Termine

     
    B-Nr
    Termine Preis
    eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
    537692
    Sa.23.12 - So.07.01.18 3.990 € buchen
    eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
    538690
    Sa.03.02 - So.18.02.18 3.490 € buchen
    noch buchbar
    538691
    Sa.03.11 - So.18.11.18 3.450 € buchen
    noch buchbar
    538692
    Sa.22.12 - So.06.01.19 3.980 € buchen
    noch buchbar
    539690
    Sa.09.02 - So.24.02.19 3.490 € buchen

    Teilnehmer/Innen: min. 4, max. 12, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
    Reisebeginn/-Ende: Frankfurt/M.

    Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 2 Wochen vor Reisebeginn fällig.

    Status
      = noch buchbar
      = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
      = nicht mehr buchbar

  • Reisebeschreibung

    Aktivitäten

    Die geführte Radreise in Kambodscha und Vietnam bietet 8 einfache bis moderate Radetappen zwischen 15 und 35 km Länge. Die Route ist zumeist eben bis leicht hügelig, nur teilweise führt die Radtour über geteerte Straßen. Ein Begleitfahrzeug ist auf der Radreise in Kambodscha und Vietnam immer wieder vorhanden. Ihre Offenheit und Begeisterungsfähigkeit wird in diesem Radurlaub belohnt werden. Geplante und ungeplante Begegnungen stellen einen wichtigen Aspekt dieser Radreise dar. Dadurch bietet sich Ihnen die Möglichkeit, nahe am Leben und Alltag der Menschen zu sein und neue Kontakte zu schließen. Erwarten Sie auf einer Radtour durch Kambodscha und Vietnam bitte nicht die Standards wie in Deutschland. Dafür werden Sie aber mit einer Menge faszinierender Eindrücke und Erkenntnisse aus Ihrem Fahrradurlaub heimkehren. Die Aktivitäten auf dieser Radreise sind vielfältig. Bei den Radtouren werden ebene, bzw. leicht abschüssige Etappen gewählt. Auf reichlich Pausen wird selbstverständlich geachtet. Dennoch sollten die Teilnehmer eine gewisse Ausdauer und Anpassungsfähigkeit für die fremden klimatischen Bedingungen mitbringen. Für die längeren Transfers stehen klimatisierte Reisebusse zur Verfügung. Während der Radtouren transportiert der Bus auch unser Gepäck, so dass nur Tagesgepäck (zum Beispiel Kamera, Wasser, Sonnencreme...) auf dem Fahrrad mitgeführt werden muss.

    Wohnen + Essen

    Unsere Wahl fiel in den Städten auf zentral gelegene Hotels der Mittelklasse (3 Sterne). Die klimatisierten Zimmer sind sauber und mit angeschlossenem Bad. Im Mekong-Delta übernachten wir auf dieser Kambodscha-Vietnam-Radreise in landestypischen Häusern oder Hotels, die teilweise etwas einfacher ausgestattet sind. Je einmal in Vietnam und in Kambodscha sind wir zu Gast bei Familien (Gemeinschaftsraum und -Dusche/WC; Matratzen, Decken und Moskitonetze sind vorhanden). Hier ist keine Übernachtung im Einzelzimmer möglich. In unserem Reisepreis sind alle Frühstücke enthalten sowie die Mahlzeiten in den Homestays und ein Abschiedsessen. Um das typisch vietnamesische Essen gebührend genießen zu können, empfiehlt es sich, auch an den anderen Tagen in der Gruppe essen zu gehen. Gerne wird die Reiseleitung hierbei behilflich sein und Sie begleiten oder Tipps geben. Wer ein Essen alleine, zu zweit oder in kleinerer Gruppe gestalten will, wird auf unseren Radreisen in Kambodscha und Vietnam keinerlei Schwierigkeiten haben, aus einer großen Auswahl von guten Restaurants wählen zu können.

  • Verlauf der Reise

    Reiseverlauf – 16 Tage
    (Verpflegung: F = Frühstück, L = Lunchpaket, M = Mittagessen, A = Abendessen)

    1. und 2. Tag: Abflug Deutschland
    Abflug ab Frankfurt nach Siem Reap, der Provinzhauptstadt vor den Toren Angkors. Bei Ankunft am nächsten Vormittag werden Sie abgeholt und zum Hotel gebracht. Nachmittags unternehmen wir einen Spaziergang durch das Städtchen.
    2 Übernachtungen im Hotel in Siem Reap -/-/-
    3. Tag: Angkor und Umgebung per Rad
    Heute erkunden wir per Rad die weitläufigen Tempelanlagen von Angkor und Umgebung. In einem riesigen Areal liegen über 100 große und kleine Bauten aus der Zeit zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert, sogar die Überreste einer ganzen Stadt – Angkor Thom. Hier liegen unter anderem der Bayon mit seinen vielen Gesichtern und die Elefanten-Terrasse. Einige der Tempel zeigen eindrucksvoll die Macht der Natur, wie der mysteriös wirkenden Ta Prohm. Wie Tentakel umklammern die mächtigen Wurzeln der Urwaldriesen Türme, Fassaden und Mauern einiger Bauwerke. Am Nachmittag genießen wir die Führung durch den fantastischen, beeindruckenden Tempel von Angkor Wat selbst, dem größten religiösen Monument der Welt mit seinen faszinierenden Reliefs, massiven Türmen und steinernen Figuren. Der Guide wird dabei helfen, die Hintergründe und Geschichte des Tempels zu verstehen, der heute das nationale Symbol der Khmer ist. Abends haben Sie die Möglichkeit sich bei einer Fußreflexzonen-Massage zu entspannen.
    Fahrradtagesetappe: 30-35 km; etwa 3 Std. in ebenem Gelände, viele Stopps. F/-/-
    4. Tag: Angkor Wat – Bantey Srei und Homestay in einem Dorf
    Heute radeln wir auf kleinen Wegen vorbei an vielen anderen Tempeln ins ländliche Umland wo einige tausend Menschen leben und die Felder wie vor Jahrhunderten bewirtschaften. Nach dem Besuch bei Banteay Samre, einer kleineren Kopie von Angkor Wat aus dem 11. und 13.Jahrhundert geht es zu dem abgelegenen Banteay Srei, einem der am besten erhaltenen Tempel des Landes. Sein rosafarbener Sandstein ist bedeckt von feinen Steinmetzarbeiten. Picknick nahe dem Tempel. Anschließend geht es mit dem Auto weiter zu einem Dorf, wo Palmzucker hergestellt wird.
    Am späten Nachmittag erreichen wir das Dorf, in dem wir heute zu Gast sein werden. Nach einem herzlichen Willkommen haben wir die Gelegenheit eine der Familien kennenzulernen. Sie werden überrascht sein über die Vielfalt der Tätigkeiten, an denen Sie hier teilnehmen können, darunter eine Verkostung von Palmfrüchten. Es gibt einige sehr fremde und leckere Früchte in Kambodscha, aber eine der exotischsten ist die Palmfrucht. Und auch die Häuser hier sind aus Palmholz und –blättern errichtet. Das Abendessen wird speziell von unseren Gastgebern zubereitet. Fahrradtagesetappe: ca. 45 km; etwa 3,5 Std. in ebenem Gelände, teils unbefestigte Wege. 1 Übernachtung im Homestay im Dorf F/M/A
    5. Tag: Rückkehr nach Angkor / Zur freien Verfügung
    Nach dem Frühstück bei der Gastfamilie noch ein besonderes Erlebnis: wir unternehmen eine Fahrt mit dem Ochsenkarren durch Reisfelder und ländliche Umgebung. Danach heißt es Abschied nehmen von unseren Gastgebern. Rückkehr nach Siem Reap, wo die Besichtigung weiterer Tempel, wie dem Preah Khan, Neak Pean und dem Banteay Kdei, möglich ist. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.Verleben Sie den Nachmittag nach Ihren individuellen Wünschen und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnisse und persönlichen Vorstellungen. 1 Übernachtung im Hotel in Siem Reap F/-/-
    6. Tag: Fahrt nach Phnom Penh
    Heute fahren wir durch das typische ländliche Kambodscha nach Phnom Penh, in die Hauptstadt Kambodschas. Unterwegs ist viel vom Leben auf dem Land zu sehen. Am Nachmittag erreichen wir Phnom Penh und unternehmen einen Bummel entlang der Promenade der historischen und auch modernen Hauptstadt. Busfahrt: ca. 6-7 Std., 320 km. 1 Übernachtung im Hotel in Phnom Penh F/-/-
    7. Tag: Phnom Penh Citytour und Fahrt an die Küste
    Erkundung von Kambodschas Hauptstadt. Wir besuchen unter anderem den Königspalast und die Silberpagode, sowie Wat Phnom, der – auf einem Hügel gelegen – schöne Ausblicke über die Stadt bietet. Wenn die Zeit es erlaubt, Besuch einer Apsara-Tanzschule, wo wir Einblicke in diese Kunstform erhalten. Nachmittags fahren wir an die Küste nach Kep. Viele der alten französischen Villen hier sind überwuchert und liegen in Ruinen, aber allmählich wird einiges wieder aufgebaut.
    Genießen Sie den Abend am Meer! Busfahrt: ca. 3,5 Std.. 2 Übernachtungen im Hotel in Kep F/-/-
    8. Tag: Radtour und Inselausflug
    Morgens brechen wir zu unserer Fahrradtour auf, die zuerst in Richtung Kampot und dann durch kleine Dörfer, Reisfelder und Pfefferplantagen führt. Hier lernen wir mehr über die Pfefferproduktion. Anschließend fahren wir wieder zur Küste und unternehmen einen Bootsausflug zur vorgelagerten, einsamen Rabbit Island – Koh Tonsay. Am schönen, hellen Strand der Insel erwarten uns Picknick und Badepause. Dort haben Sie auch Gelegenheit zum Schwimmen, Spazieren gehen oder einfach zum Relaxen am Strand. Nachmittags Rückkehr an die Küste und zu unseren Bungalows direkt am Fluss. Fahrradtagesetappe: ca. 25-30 km, teils auf unbefestigten Wegen. F/M/-
    9. Tag: Über die Grenze nach Vietnam - entlang der wilden Küste
    Letzte Radetappe entlang der kambodschanischen Küste. Es geht vorbei an Stelzenhäusern, Reisfeldern und Bergen am Horizont. Unterwegs erfahren wir, wie in einen Salinenbetrieb Salz produziert wird. Am späten Vormittag Grenzübertritt nach Vietnam bei Ha Tien. In einer stimmungsvollen Bucht gelegen und von Bergen eingerahmt ist Ha Tien möglicherweise die schönste Stadt des Mekongdeltas. Per Bus oder Rad geht es entlang der wilden Küste mit vielen kaum erschlossenen Buchten zur Halbinsel Hon Chong. Feinsandige Strände und steil aufragende Klippen machen diesen zu einem besonderen Ort. Das Hotel ist allerdings sehr einfach. Fahrradtagesetappe: ca. 45 km. Busfahrt gesamt: ca. 50 km, 1 ¼ Std.. 1 Übernachtung im Hotel in Hon Chong F/-/-
    10. Tag: Hon Chong bis Can Tho
    Mit dem Rad erkunden wir Wege und Kanäle zwischen Hon Chong und Can Tho. Unterwegs besuchen wir ein Vogelschutzgebiet bei Thot Not, am unteren Mekongarm Hau Giang gelegen. In den Wipfeln der Bäume sammeln sich hier zig Tausende Störche, Reiher und andere Vögel. Später wechseln wir das Transportmittel und fahren per Bus weiter nach Can Tho, der größten Stadt im MekongDelta. Entdecken Sie abends diese quirlige Stadt. Fahrradtagesetappe: ca. 30 km. Busfahrt gesamt: ca. 200 km, 4-5 Std. . 1 Übernachtung im Hotel in Can Tho F/-/-
    11. Tag: Mekongdelta pur - Wohnen bei einer Familie
    Am frühen Morgen besichtigen wir per Boot den quirligen schwimmenden Markt von Cai Rang, auf dem die Agrarprodukte der Region umgeschlagen werden. Verschiedenste Waren werden hier von Boot zu Boot gehandelt. Danach gelangen wir über kleine Nebenkanäle und per Rad zu einem Obstgarten, wo wir bei einem späten Frühstück die Früchte des Mekongdeltas gezeigt bekommen und genießen können. Anschließend geht es teils per Rad und teils mit dem Bus nach Vinh Long. Auf der Insel An Binh erforschen wir verwinkelte Pfade per Rad. Familiäre Übernachtung auf der Insel. Wir sind eingeladen, für das Abendessen mitzukochen. Fahrradtagesetappe: gesamt ca. 20 km. Busfahrt gesamt: 40 km, ca. 1 Std.. 1 familiäre Übernachtung auf Mekong-Insel.  F/-/A
    12. Tag: Rad- und Bootstouren im Herzen des Mekongdeltas
    Morgendliche Radtour auf der Insel. Anschließend Bootsfahrt zu einem historischen Haus und kleinen Handwerksbetrieben bei Cai Be. Nach einer Mittagspause geht es weiter nach Ben Tre. Ben Tre ist bekannt für seine Palmen und üppigen Obstgärten. Eine Radtour durch diese Landschaft ist besonders schön. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel in Ben Tre, direkt am Mekong-Ufer. Fahrradtagesetappe: gesamt ca. 25 km. 1 Übernachtung im Hotel bei Ben Tre F/-/-
    13. Tag: Schwimmender Markt, Radtour und Fahrt nach Saigon
    Besuch des morgendlichen lokalen Marktes. Nach dem Frühstück fahren wir direkt mit dem Rad vom Hotel los, überqueren den Fluss und lernen die sehr reizvolle und touristisch noch kaum erschlossene Gegend um Ben Tre mit seinen üppigen Kokosgärten und vielen Kanälen kennen. Anschließend Transfer nach Saigon. Nachmittags erreichen wir das „Paris des Südens“ und unternehmen einen ersten Orientierungsspaziergang.  Am Abend haben Sie die Möglichkeit ein Wasserpuppentheater zu besuchen (optional, Bezahlung und Buchung vor Ort). Fahrradtagesetappe: ca. 20 km. 2 Übernachtungen im Hotel in Saigon F/-/-
    14. Tag: Erkundungen in Saigon
    Zu Fuß besichtigen wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z.B. Notre Dame, das sogenannte "Museum der Amerikanischen Kriegsverbrechen", einen buddhistischen Tempel, Märkte u.a. (nach Absprache). Mit dem Cyclo, der vietnamesischen Variante der Fahrradrikscha geht es durch das wuselige Chinesenviertel Cholon. Abends können Sie sich in einem Blinden-Projekt massieren lassen, das blinden Kindern eine Zukunft durch eine Ausbildung zum/r MasseurIn ermöglicht (fakultativ). Gemeinsames Abschiedsabendessen. Spaziergang durch die Stadt F/-/A
    15. und 16. Tag: Heimreise
    Vormittags haben Sie noch etwas Zeit für eigene Unternehmungen, ehe Sie am späten Nachmittag zurück nach Deutschland fliegen. Am nächsten Morgen Ankunft in Frankfurt. F/-/-

    Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige Witterungsbedingungen behalten wir uns vor!!


     

Besonderes

  • Fahrradtouren abseits der Hauptstraßen
  • Fantastisches Angkor per Rad
  • Natur und Kultur des Mekongdeltas intensiv erleben
  • Stadterlebnis Saigon und Phnom Penh - Leben auf dem Lande

Im Preis enthalten: Linienflug Frankfurt nach Siem Reap, Saigon nach Frankfurt in der Economy Class , alle Transfers laut Programm, 13 Übernachtungen (DZ, 8x mit Pool): 11x Du/WC, 2x mEHRBETTZIMMER, 13x Frühstück, 3x Mittagessen, 6x Abendessen , 8 geführte Radtouren mit Leihrädern und Begleitfahrzeug. Bootsfahrten auf dem Mekong. Stadtführungen in Siem Reap, Phnom Penh und Saigon. , Eintritte laut Detailprogramm , Ab 8 Personen qualifizierte Reiseleitung in Deutsch. Bei 4 bis 7 Personen örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung., Einladungs-Nummer für Visum Vietnam, Infomaterial

Preis ab 3.450 €

Anforderungen:

Anforderungslevel

Veranstalter: Natours - Partner

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail


atmosfair.de
CSR
Forum Anders Reisen
Natours Reisen GmbH

Potsdamer Straße 51
49088 Osnabrück
info(at)natours.de
www.natours.de

Kontakt

Mo. - Fr. 10-13 + 15-18 Uhr
Tel. +49 541 34751894
Fax. +49 541 34751896