Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau
Vorschau

Wanderreise Azoren

Aktiv und nah dran beim Wandern auf den Azoren-Inseln Flores und Corvo

Wie lebt es sich auf der Spitze eines Gebirges, das 8.000 Meter vom Meeresboden aufragt? Lassen Sie sich auf dieser einzigartigen Azoren-Wanderreise von Abenteuerlust und Entdeckerdrang leiten wie einstmals Heinrich der Seefahrer, der die Azoren für Portugal 1427 in Besitz nahm. Die Naturwunder des Archipels inmitten des Atlantiks möchten wir mit Ihnen beim Wandern aktiv erleben. Sie werden bei den Wanderungen auf den abgelegenen Inseln Flores und Corvo in eine scheinbar vergessene Welt eintauchen. Auf Corvo leben keine 500 Menschen. Ganz anders Horta: der Hafenort ist traditionelle Zwischenstation für Atlantiküberquerer. Stilvoll übernachten wir auf Flores und São Jorge in zünftigen Landhäusern. Man nennt hier die noch unbekannte Form des Tourismus „Agroturismo“ – der Kontakt zu den Menschen und zur Natur ist Teil des Reisekonzepts. Gern können Sie bei uns bei einem der wenigen Termine dieser Wanderreise anheuern. Wir freuen uns auf eine begeisterungsfähige Reise-Crew.

  • Termine, Preise, Leistungen

    4 Standorte Gruppenreise

    Im Preis enthalten

    • Flug Frankfurt–Horta–Frankfurt mit TAP Portugal (via Lissabon in der Economy Class)
    • Inlandsflüge mit SATA Horta–Flores–Horta
    • Fähren Horta–Pico–São Jorge–Horta
    • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrtzeug
    • Insg. 13 Übernachtungen (5x mit Pool) in DZ, Du/WC
    • 13x Frühstück, 8x Lunchpaket, 5x Abendessen (tlw. mehrgängig)
    • 8 Wanderungen auf den Inseln Faial, Flores, Pico und São Jorge, 2 Spaziergänge auf Flores und Pico, Besteigung des höchsten Bergs Portugals, Stadtführung Horta. Besuch Walmuseum und Vulkanmuseum, Eintritte laut Detailprogramm
    • Qualifizierte Reiseleitung in Deutsch
    • Infomaterial
    • CO2-neutral reisen! Flug- und Landprogramm kompensiert

    Extras

    • andere Flughäfen (z.B. Hamburg, Berlin, München, Wien und Zürich) auf Anfrage
    • Rail & Fly ab: 75,00 €
    • EZ (auf Flores geteiltes Bad mit 2.Person): 545,00 €
    • EZ 437357 + 437358 sowie 438357 + 438358 (auf Flores geteiltes Bad mit 2.Person): 460,00 €

    Vor Ort

    • Trinkgelder (ca. 50 Euro für die Reise einplanen)
    • Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt (ca. 15-20 Euro pro Tag), Getränke
    • Whale Watching Tour (halbtägig) ca.: 65,00 €

    Termine

     
    B-Nr
    Termine Preis
    noch buchbar
    438350
    Sa.23.06 - Fr.06.07.18 ab 2.590,00 € buchen
    noch buchbar
    438351
    Sa.07.07 - Fr.20.07.18 ab 2.690,00 € buchen
    noch buchbar
    438352
    Sa.21.07 - Fr.03.08.18 ab 2.690,00 € buchen
    noch buchbar
    438353
    Sa.04.08 - Fr.17.08.18 ab 2.690,00 € buchen
    noch buchbar
    438354
    Sa.18.08 - Fr.31.08.18 ab 2.690,00 € buchen

    Teilnehmer/Innen: min. 6, max. 12, die Reise- und Rücktrittbedingungen als pdf.
    Reisebeginn/-Ende: Abflughäfen Hamburg, Frankfurt/M., München, Berlin

    Die Höhe der Anzahlung beträgt 20 % vom Reisepreis, der Restbetrag ist bis 2 Wochen vor Reisebeginn fällig.

    Status
      = noch buchbar
      = eingeschränkt buchbar / Mindestteilnehmerzahl erreicht
      = nicht mehr buchbar

  • Reisebeschreibung

    Wohnen und Essen

    Die ersten und letzten Nächte Ihrer Azoren-Wanderreise verbringen Sie auf der Insel Faial. Am Anfang und am Ende des Wanderurlaubs übernachten Sie in einer zentralen Pension in Horta. Auf Flores verbringen Sie vier Nächte in traditionellen Natursteinhäusern.Bei Buchung eines Einzelzimmers teilt sich der Kunde auf ein Flores ein gemeinsames Badezimmer mit einer zweiten Person. Auf Pico übernachten Sie drei Mal in einer sympathischern Pension an der Nordküste der Azoreninsel. In Velas verbringen Sie drei Nächte in einer freundlich familiären Pension. Änderungen vorbehalten (in gleichwertiger oder höherer Kategorie)! Mit den letzten Reiseinfos erhalten Sie eine Hotelliste für die gesamte Wanderreise auf den Azoren. Im Reisepreis sind die im Tourenverlauf benannten Mahlzeiten enthalten. Dabei werden Sie natürlich die Landesküche kennen lernen. Zusätzlich gibt es in diesem Wanderurlaub auf den Azoren viele Möglichkeiten, individuell essen zu gehen und mit den diversen azoreanischen Speisen zu „experimentieren“. Vertrauen Sie hierbei auch auf die Tipps Ihrer Reiseleitung.

    Aktivitäten

    Zehn moderate bis anspruchsvolle Wanderungen mit Gehzeiten von bis zu 6 Stunden, jeweils mit Tagesgepäck. Ihnen steht es frei, die eine oder andere Wanderung mitzumachen. Sprechen Sie diesbezüglich bitte mit Ihrer Reiseleitung. Mit einem Schuss Flexibilität und Entdeckerlust wird die Reise sicher zu einem Genuss. Vieles ist möglich auf den Azoren – davon haben wir uns überzeugt. Der Tourismus steckt hier zum Teil noch in den Kinderschuhen. Erwarten Sie bitte nicht die Standards wie in Deutschland – aber dafür eine Menge spannender Erlebnisse und unvergessliche Wanderungen. Begegnungen und die landschaftlichen Schönheiten stehen beim Wandern auf den Azoren im Vordergrund.

    Anreise

    Die portugiesische Fluggesellschaft TAP fliegt von Frankfurt über Lissabon nach Horta auf Faial.Flugplanbedingt kann es zu Zwischenübernachtungen in Lissabon kommen. Diese werden von uns übernommen. Ein Rail&Fly-Ticket für die Anreise mit der Bahn zu einem deutschen Abflughafen kostet zzt. 75 € (inkl. ICE-Benutzung), das wir gerne für Sie buchen. Zubringerflüge organisieren wir Ihnen auf Anfrage.

  • Verlauf der Reise

    Reiseverlauf (14 Tage) - 2017

    (Verpflegung: F = Frühstück, L = Lunchpaket, M = Mittagessen, A = Abendessen)

    1. Tag: Ankunft auf dem Archipel

    Am frühen Morgen geht Ihr Flug über Lissabon auf die Insel Faial. Nach der Ankunft auf Faial erfolgt ein Transfer zu Ihrer Pension in der Inselhauptstadt Horta. Bei einem Stadtspaziergang durch Horta lernen Sie das weltoffene Flair kennen. Hier legen jährlich mehr als 1.700 Atlantiküberquerer eine Pause ein. Besprechung des Programms. Wer mag, kann den ersten Tag bei einem Gin-Tonic im „Peter Café Sport“ ausklingen lassen. Azoreanisches Begrüßungsabendessen. 2 Übernachtungen in einer zentralen Pension in Horta -/-/A

    2. Tag: Wanderung nach Capelinhos

    Bei unserer Wanderung im Westen der Insel geht es von grasgrünen Vulkangipfeln bis nach Capelinhos, dem „Neuen Land“, das 1957/58 bei einem Vulkanausbruch entstand und noch heute teilweise an Mondlandschaften erinnert. Im Anschluss besuchen wir das unterirdische Vulkanmuseum und erfahren viele interessante Details zu den geologischen Vorgängen der Vulkaninseln. Wanderung (Gehzeit: ca. 3,5 Stunden; mittelschwer; + 325 Hm / - 470 Hm), Übernachtung in Horta F/L/-

    3. Tag: Auf zur Blumeninsel Flores

    Flug nach Flores. Die Insel im Westen des Archipels begeistert durch eine große Pflanzenvielfalt – Naturliebhaber kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Transfer zur Westküste der Insel zu unserer ländlich-ursprünglichen Anlage, die aus 14 Natursteinhäusern besteht. Herzlich Willkommen am westlichsten Punkt Europas! Wir unternehmen einen ersten Erkundungsspaziergang bei dem wir einen Eindruck von der Blumeninsel bekommen. Wanderung (Gehzeit: ca. 1,5 Stunden; einfach; ca. +100/- 150 Hm), 4 Übernachtungen in einem schön gelegenen Landhaus bei Fajã Grande auf Flores. F/-/-

    4. Tag: An der Steilküste nach Ponta Delgada

    Die heutige Wanderung führt auf alten Inselwegen entlang der atemberaubenden Steilküste nach Ponta Delgada. Sie gehört zu den schönsten Wanderungen der Azoren. Immer wieder sehen wir bizarre Felsen, Wasserfälle und den tiefblauen Atlantik. Wanderung (Gehzeit: ca. 4,5 Stunden; mittelschwer; leicht bergan und bergab, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich; +260/- 500 Hm), Übernachtung auf Flores F/L/-

    5. Tag: Tagesausflug zur kleinsten Azoreninsel - Corvo

    Bootsfahrt von Flores nach Corvo. Corvo ist die kleinste Azoreninsel und hat lediglich ein Dorf, den Inselhauptort, mit weniger als 500 Einwohnern. Nur wenige Touristen „verirren“ sich in die reizvolle Abgeschiedenheit. Wir wandern von Vila Nova do Corvo auf Asphalt- und Sandstraßen sowie alten Pfaden zum Einsturzkrater Caldeirão und wieder zurück. Der Krater ist bis zu 300 m tief und hat einen Durchmesser von ca. 3.400 m. Die Caldeira gehört zu den beeindruckendsten Landschaften der Azoren! Am Nachmittag geht es mit dem Boot zurück nach Flores. Fährfahrt ca. 45 min., Wanderung (Gehzeit: ca. 2 Stunden; mittelschwer; - 580 Hm), Übernachtung auf Flores F/L/-

    6. Tag: An der Südwestküste von Flores

    Von Lajedo geht es an der Südwestküste entlang auf alten Eselswegen bis zu unserer Unterkunft in der Nähe von Fajã Grande. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung. Wanderung (Gehzeit: ca. 3,5 Stunden; mittelschwer; + 340 Hm / - 450 Hm), Übernachtung auf Flores F/L/-

    7. Tag: Pico - Weinwanderung

    Flug nach Faial. Fähre nach Pico, wo wir einen Spaziergang durch die alten Weinfelder, die Ende des 18. Jahrhunderts auf Lavaschichten entstanden sind, unternehmen. Außerdem besuchen wir eine Walbeobachtungsstation. Fährfahrt ca. 30 min., Spaziergang (Gehzeit: ca. 2 Stunden; leicht; +/- 100 Hm), 3 Übernachtungen in einer sympathischen Pension auf Pico in Meeresnähe F/-/-

    8. Tag: Der Pico – unsere Königsetappe
    Die Königswanderung der Azoren ist die Besteigung des Pico, höchster Berg Portugals und gewaltiger Vulkan zugleich. Auf 2.351 Metern liegen uns bei guter Sicht die Zentralinseln zu Füßen. Wanderung: Gehzeit ca. 6 Stunden, +/- 1.200 Hm, anspruchsvoll, gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.
    Übernachtung auf Pico (F/L/-)

    9.Tag: Ausflug in die Welt der Wale
    Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Wale. Zuerst besuchen wir gemeinsam das Walmuseum in Lajes. Eindrucksvoll wird vom bis in die 1980er-Jahre betriebenen Walfang erzählt.
    Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit bei einer fakultativen Whale Watching Tour die sanften Meeressäuger zu beobachten. Diese ziehen auf den Azoren auf ihrem Weg von Süden nach Norden (im Sommer) bzw. umgekehrt (im Winter) vorbei. Einige Arten leben sogar ganzjährig hier, so wie der bis zu 20 Meter lange Pottwal.
    In einer ehemaligen Winzerei, die heute Heimatmuseum ist, bekommen wir zum Abendessen traditionelle Küche gereicht.
    Übernachtung auf Pico (F/-/A)

    10. Tag: Kaffeegenuss an der Südostküste
    Wir fahren am Morgen nach São Jorge.
    Zum Einstieg unternehmen wir eine gemütliche Wanderung an der Südostküste von Portal zur Fajã dos Vimes. Staunen Sie, welche Vielfalt an Früchten in diesem subtropischen Klima wachsen. Im Café Nunes probieren wir vom einzigartigen Kaffee, der nur hier gedeiht. Fährfahrt: ca. 1 Stunde. Wanderung: Gehzeit: ca. 1,5 Stunden, ca. 3 km, + 240 Hm / - 50 Hm, leicht.
    3 Übernachtungen in einem Landhaus bei Velas. (F/L/A)
     
    11.Tag: Von Fajã zu Fajã an der Nordseite
    Fast vergessen liegen die Küstenebenen an der Nordseite von São Jorge. Über Weideflächen gesprenkelt mit azoreanischer Baumheide führt uns der Weg von Norte Pequeno zu den Fajãs do Mero, Penedia und Pontas. Das Naturschwimmbecken lädt dann zum Erfrischen ein. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Stunden, ca. 11 km, +/- 480 Hm, moderat.
    Übernachtung bei Velas (F/L/-)

    12.Tag: Auf alten Pfaden entlang der wilden Nordküste
    Genießen Sie eine der beliebtesten Wanderungen der Azoren! Hortensien säumen unseren Weg von der Hochebene bis zur Fajã da Caldeira de Santo Cristo. Anschließend wandern wir vorbei an blau-grünen Lagunen, in denen seltene Muscheln beheimatet sind, zur Fajã dos Cubres. Wanderung: Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 10 km, + 100 Hm, - 780 Hm, moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich.
    Übernachtung bei Velas (F/L/-)


    13.Tag: Horta – Mittelpunkt im Atlantik
    Morgens Fähre nach Horta. Wir unternehmen einen Stadtrundgang durch die Inselhauptstadt, die seit vielen Generationen ein wichtiges Drehkreuz im Atlantik ist. Sei es für die ehemaligen amerikanischen Walfänger, als telegrafischer Knotenpunkt zwischen den Kontinenten oder heute für die Weltumsegler, die hier Station auf ihren Atlantiküberquerungen machen.
    Am Abend lassen wir die Reise beim gemeinsamen Abschiedsessen ausklingen. Fährfahrt: ca. 30 Minuten
    1 Übernachtung in einer zentralen Pension in Horta. (F/-/A)
     
    14. Tag: Rückflug
    Transfer zum Flughafen. Rückflug von Horta über Lissabon zu Ihrem Heimatflughafen (F/-/-)

    Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige Witterungsbedingungen behalten wir uns vor!

     

    Reiseverlauf (14 Tage) - 2018

    (Verpflegung: F = Frühstück, L = Lunchpaket, M = Mittagessen, A = Abendessen)

    1. Tag: Ankunft auf dem grünen Archipel
    Am frühen Morgen geht Ihr Flug über Lissabon auf die Insel Faial. Transfer zu unserem Hotel im Zentrum von Horta. Azoreanisches Begrüßungsabendessen. 2 Übernachtungen im Hotel Horta.   (-/-A)
     
    2. Tag: Wanderung nach Capelinhos
    Farbenreiche Kontraste erleben wir bei der Wanderung im Westen. Von den grasgrünen Vulkangipfeln blicken wir auf die braune Mondlandschaft von Capelinhos, dem „Neuen Land“, das 1957/58 bei einem Vulkanausbruch entstand. Im Anschluss besuchen wir das unterirdische Vulkanmuseum und erfahren viele interessante Details zu den geologischen Vorgängen der Vulkaninseln.
    Gehzeit ca. 3,5 Stunden, ca. 8 km, + 325 Hm / - 470 Hm, moderat    (F/L/-)
     
    3. Tag: Auf zur Blumeninsel Flores
    Flug nach Flores. Die Insel im Westen des Archipels begeistert durch eine große Pflanzenvielfalt - Naturliebhaber kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Wir fahren durch das Inselinnere mit kargen Berglandschaften und stillen Seen zu unserer ländlichen Anlage, die aus 18 Natursteinhäusern besteht. Herzlich Willkommen am westlichsten Punkt Europas. Ein erster Spaziergang führt uns zu einem versteckten Kratersee, gespeist von Wasserfällen, die sich über grüne Steilhänge ergießen.
    Spaziergang: Gehzeit ca. 1,5 Stunden, ca. 3 km, + 100 Hm / - 150 Hm, leicht. 4 Übernachtungen in der Aldeia Cuada in Fajã Grande. (F/-/-)

    4. Tag: Ausblicke entlang der Steilküste
    Unser Weg führt auf alten Inselwegen entlang der atemberaubenden Steilküste von Ponta Delgada nach Fajã Grande. Sie gehört zu den schönsten Wanderungen der Azoren. Immer wieder sehen wir bizarre Felsen, Wasserfälle und den tiefblauen Atlantik.
    Wanderung: Gehzeit ca. 4,5 Stunden, ca. 7,5 km, + 260 Hm / - 500 Hm, moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich.  (F/L/-)

    5. Tag: Tagesausflug zur kleinsten Azoreninsel – Corvo
    Im Zodiac-Boot fahren wir zur kleinsten Azoreninsel Corvo. Nur wenige Touristen „verirren“ sich in die reizvolle Abgeschiedenheit. Vom Einsturzkrater Caldeirão wandern wir nach Vila Nova do Corvo, dem Hauptort mit 430 Einwohnern. Der Krater ist bis zu 300 m tief und hat einen Durchmesser von ca. 3.400 m. Die Caldeira gehört zu den beeindruckendsten Landschaften der Azoren! In der kleinen Käserei am Ort dürfen wir uns mit dem leckeren „Queijo“ stärken. Am Nachmittag geht es mit dem Boot zurück nach Flores.
    Bootsfahrt ca. 1 Std. im Zodiac Boot. Wanderung: Gehzeit ca. 2 Stunden, ca. 7 km, - 580 Hm, moderat.    (F/L/-)

    6. Tag: Beschaulichkeit in kleinen Dörfern
    Im stetigen Auf und Ab folgen wir von Lajedo aus dem alten Verbindungsweg an der Südwestküste. Unser Blick schweift über Küstenhänge, die von Weiden mit unzähligen Hortensienhecken überzogen sind. Wir passieren die hübschen Dörfer Mosteiros und Fajãzinha, deren Dorfplätze zur Rast einladen. Wanderung: Gehzeit: ca. 3,5 Stunden, ca. 8,5 km, + 340 Hm / - 450 Hm, moderat.
    (F/L/-)

    7. Tag: Spaziergang durch alte Weinfelder
    Am Morgen fliegen wir zurück nach Faial. Nach Ankunft auf Faial haben wir bis zur Abfahrt der Fähre Zeit zur eigenen Verfügung.  Am späten Nachmittag Fährfahrt nach Pico. Am Abend genießen wir ein typisch azoreanisches Essen bei einer einheimischen Familie von São Roque. Fährfahrt: ca. 30 Minuten. Spaziergang: Gehzeit ca. 2 Stunden, ca. 4 km, + 100 Hm, leicht. 3 Übernachtungen in der Casa do Comendador.  (F/-/A)
     
    8. Tag: Der Pico – unsere Königsetappe
    Die Königswanderung der Azoren ist die Besteigung des Pico, höchster Berg Portugals und gewaltiger Vulkan zugleich. Auf 2.351 Metern liegen uns bei guter Sicht die Zentralinseln zu Füßen. Wanderung: Gehzeit ca. 6 Stunden, +/- 1.200 Hm, anspruchsvoll, gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. (F/L/-)

    9.Tag: Ausflug in die Welt der Wale
    Am Vormittag unternehmen wir einen Spaziergang durch die alten Weinfelder, die Ende des 18. Jahrhunderts aus Lavaschichten entstanden sind und seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.
    Gegen Mittag fahren wir in die alte Walfänger-Stadt Lajes. Zuerst besuchen wir gemeinsam das Walmuseum. Eindrucksvoll wird vom bis in die 1980er-Jahre betriebenen Walfang erzählt. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit bei einer fakultativen Whale Watching Tour die sanften Meeressäuger zu beobachten. Diese ziehen auf den Azoren auf ihrem Weg von Süden nach Norden (im Sommer) bzw. umgekehrt (im Winter) vorbei. Einige Arten leben sogar ganzjährig hier, so wie der bis zu 20 Meter lange Pottwal.
    In einer ehemaligen Winzerei, die heute Heimatmuseum ist, bekommen wir zum Abendessen traditionelle Küche gereicht.   (F/-/A)

    10. Tag: Kaffeegenuss an der Südostküste
    Wir fahren am Morgen nach São Jorge. Zum Einstieg unternehmen wir eine gemütliche Wanderung an der Südostküste von Portal zur Fajã dos Vimes. Staunen Sie, welche Vielfalt an Früchten in diesem subtropischen Klima wachsen. Im Café Nunes probieren wir vom einzigartigen Kaffee, der nur hier gedeiht. Fährfahrt: ca. 1 Stunde. Wanderung: Gehzeit: ca. 1,5 Stunden, ca. 3 km, + 240 Hm / - 50 Hm, leicht. 3 Übernachtungen in der Quinta do Canavial bei Velas. (F/L/A)
     
    11.Tag: Von Fajã zu Fajã an der Nordseite
    Fast vergessen liegen die Küstenebenen an der Nordseite von São Jorge. Über Weideflächen gesprenkelt mit azoreanischer Baumheide führt uns der Weg von Norte Pequeno zu den Fajãs do Mero, Penedia und Pontas. Das Naturschwimmbecken lädt dann zum Erfrischen ein. Wanderung: Gehzeit ca. 3 Stunden, ca. 11 km, +/- 480 Hm, moderat.  (F/L/-)

    12.Tag: Auf alten Pfaden entlang der wilden Nordküste
    Genießen Sie eine der beliebtesten Wanderungen der Azoren! Hortensien säumen unseren Weg von der Hochebene bis zur Fajã da Caldeira de Santo Cristo. Anschließend wandern wir vorbei an blau-grünen Lagunen, in denen seltene Muscheln beheimatet sind, zur Fajã dos Cubres. Wanderung: Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 10 km, + 100 Hm, - 780 Hm, moderat, teilweise Schwindelfreiheit erforderlich.    (F/L/-)

    13.Tag: Horta – Mittelpunkt im Atlantik
    Morgens Fähre nach Horta. Wir unternehmen einen Stadtrundgang durch die Inselhauptstadt, die seit vielen Generationen ein wichtiges Drehkreuz im Atlantik ist. Sei es für die ehemaligen amerikanischen Walfänger, als telegrafischer Knotenpunkt zwischen den Kontinenten oder heute für die Weltumsegler, die hier Station auf ihren Atlantiküberquerungen machen.
    Am Abend lassen wir die Reise beim gemeinsamen Abschiedsessen ausklingen. Fährfahrt: ca. 30 Minuten. 1 Übernachtung in einer zentralen Pension in Horta.  (F/-/A)
     
    14. Tag: Rückflug
    Transfer zum Flughafen. Rückflug von Horta über Lissabon zu Ihrem Heimatflughafen (F/-/-)

    Programmänderungen, z. B. durch Flugzeitenänderungen oder ungünstige Witterungsbedingungen behalten wir uns vor!

Besonderes

  • Flores und Corvo – die ursprünglichsten Inseln
  • Besteigung des höchsten Berg Portugals (2.351 m)
  • Die schönste Wanderinsel São Jorge
  • Ausgesuchte ländliche Unterkünfte
  • Kulinarische Genüsse mit Käse, Kaffee und landestypischer Küche
  • Einblicke in die Geschichte des Walfangs und in die Vulkanologie
  • Tiefblauer Atlantik trifft grüne Weinreben auf schwarzem Lavagrund

Im Preis enthalten: Flug Frankfurt–Horta–Frankfurt mit TAP Portugal (via Lissabon in der Economy Class), Inlandsflüge mit SATA Horta–Flores–Horta, Fähren Horta–Pico–São Jorge–Horta, Alle Transfers laut Programm im Privatfahrtzeug, Insg. 13 Übernachtungen (5x mit Pool) in DZ, Du/WC , 13x Frühstück, 8x Lunchpaket, 5x Abendessen (tlw. mehrgängig), 8 Wanderungen auf den Inseln Faial, Flores, Pico und São Jorge, 2 Spaziergänge auf Flores und Pico, Besteigung des höchsten Bergs Portugals, Stadtführung Horta. Besuch Walmuseum und Vulkanmuseum, Eintritte laut Detailprogramm, Qualifizierte Reiseleitung in Deutsch, Infomaterial, CO2-neutral reisen! Flug- und Landprogramm kompensiert

Preis ab 2.590,00 €

Anforderungen:

Anforderungslevel

Veranstalter: Natours - Partner

Unser Team berät Sie gerne:

Am Telefon 0541 34751894

Das Natours Team

und per Mail


atmosfair.de
CSR
Forum Anders Reisen
Natours Reisen GmbH

Potsdamer Straße 51
49088 Osnabrück
info(at)natours.de
www.natours.de

Kontakt

Mo. - Fr. 10-13 + 15-18 Uhr
Tel. +49 541 34751894
Fax. +49 541 34751896